Sobotka: Barrierefreiheit bedeutet, die Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderungen zu stärken

Wien (PK) In ein sattes Lila wird ab heute die Fassade des Parlaments in der Hofburg getaucht. Zum morgigen “Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung” zeigt sich das Parlament als Teil der Kampagne #PurpleLightUp. Diese globale Aktion setzt am 3. Dezember rund um die Welt ein sichtbares Zeichen für Menschen mit Behinderung, möchte deren Rechte und Anliegen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und sich für deren selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe einsetzen.

Für Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka bedeutet Barrierefreiheit zuallererst, die Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderungen zu stärken. “Allerdings legt die Corona-Krise schonungslos offen, dass es noch sehr viele Felder gibt, in denen diese Selbstständigkeit nicht gelebt werden kann”, erklärt Sobotka. “Die Krise ist aber auch eine Chance, breites Bewusstsein für dieses Thema zu schaffen.” Diesem Auftrag sei sich das Parlament bewusst. Deswegen werde es auch dieses Jahr in Lila erstrahlen und damit die Aktion #PurpleLightUp unterstützen.

Für Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck steht der Zusammenhalt im Vordergrund. “Unsere Gesellschaft ist immer dann am stärksten, wenn wir zusammenhalten”,  sagt die Wirtschaftsministerin. “Alle sollen ihre Talente bestmöglich entfalten können, um ein Leben in Freiheit und Wohlstand zu führen.”  Es sei ihr ein persönliches Anliegen, auf die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen im Rahmen von PurpleLightUp 2020 aufmerksam zu machen.

Lila Beleuchtung bis zum 4. Dezember am Josefsplatz

Im Rahmen der globalen Kampagne #PurpleLightUp erstrahlt das österreichische Parlament von heute bis 4. Dezember in Lila. Auf Initiative der Beratungsagentur myAbility schlossen sich auch heuer wieder verschiedene Unternehmen und Organisationen in Österreich der Kampagne an und setzen damit symbolisch sichtbare Zeichen für Menschen mit Behinderung. Die Burghauptmannschaft Österreich unterstützt dieses Projekt ebenfalls und wird dazu in Wien und Innsbruck ausgewählte historische Gebäude lila beleuchten. (Schluss) mar

HINWEIS : Fotos von der #PurpleLightUp-Beleuchtung am Josefsplatz finden Sie auf der Website des Parlaments.


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.