Bereits zum wiederholten Mal gehört die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance, zu den Top Arbeitgebern in Österreich.

Für die Zufriedenheit unserer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer setzen wir an unserer Hochschule deutliche Akzente, indem wir die jeweiligen Bedarfe abholen. Wir arbeiten in der Regel in kleinen, oft interdisziplinären Teams aus Lehre, Forschung und FachexpertInnen, in denen die Personen nach ihren Kompetenzen und Stärken eingesetzt werden. Die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen im Sinne des “lebensbegleitenden Lernens” ist uns als Arbeitgeberin ein wesentliches
Anliegen

Evamaria Schlattau, stv. Geschäftsführerin und Leiterin der HR Abteilung der FH des BFI Wien

Zahlreiche unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen in einer Lebensphase zu uns, in der beispielsweise Familienplanung eine zentrale Rolle spielt

Evamaria Schlattau, stv. Geschäftsführerin und Leiterin der HR Abteilung der FH des BFI Wien

Diesen Lebensabschnitt als Arbeitgeberin proaktiv zu begleiten ist uns wichtig. So waren wir eine der ersten Hochschulen in Österreich, die einen “Babymonat” für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeführt hat

Evamaria Schlattau, stv. Geschäftsführerin und Leiterin der HR Abteilung der FH des BFI Wien

Worauf wir besonders stolz sind: unsere MitarbeiterInnen identifizieren sich mit den Werten der Hochschule. Dieses spiegelt sich in einer hohen Verbundenheit unserer Kolleginnen und Kollegen mit „ihrer“ Fachhochschule wider. Etwa 45 Prozent aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits 10 Jahre oder länger bei uns. Die erneute Auszeichnung als Top Arbeitgeber 2019 bestätigt uns und ist gleichermaßen Ansporn

Evamaria Schlattau

Wien (OTS) Ermittelt wurde das Ranking vom Wirtschaftsmagazin trend gemeinsam mit kununu und Statista.

Weiterentwicklung als wesentliches Anliegen

Über das Ergebnis des Rankings zeigt sich die Leiterin der HR Abteilung und stellvertretende Geschäftsführerin Evamaria Schlattau hoch erfreut. „Für die Zufriedenheit unserer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer setzen wir an unserer Hochschule deutliche Akzente, indem wir die jeweiligen Bedarfe abholen. Wir arbeiten in der Regel in kleinen, oft interdisziplinären Teams aus Lehre, Forschung und FachexpertInnen, in denen die Personen nach ihren Kompetenzen und Stärken eingesetzt werden. Die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen im Sinne des “lebensbegleitenden Lernens” ist uns als Arbeitgeberin ein wesentliches Anliegen“, so Schlattau.

Zentraler Punkt: Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Hochschule

Gerade die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Hochschule ist ein zentraler Punkt in der MitarbeiterInnenzufriedenheit. „Zahlreiche unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen in einer Lebensphase zu uns, in der beispielsweise Familienplanung eine zentrale Rolle spielt“, so Schlattau. „Diesen Lebensabschnitt als Arbeitgeberin proaktiv zu begleiten ist uns wichtig. So waren wir eine der ersten Hochschulen in Österreich, die einen “Babymonat” für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeführt hat“, so Schlattau weiter. Bei vollem Gehalt können nicht karenzierte Elternteile einen Monat rund um die Geburt/Adoption ihrer Kinder, der Familie widmen.

Hohe Verweildauer und Zufriedenheit

Worauf wir besonders stolz sind: unsere MitarbeiterInnen identifizieren sich mit den Werten der Hochschule. Dieses spiegelt sich in einer hohen Verbundenheit unserer Kolleginnen und Kollegen mit „ihrer“ Fachhochschule wider. Etwa 45 Prozent aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits 10 Jahre oder länger bei uns. Die erneute Auszeichnung als Top Arbeitgeber 2019 bestätigt uns und ist gleichermaßen Ansporn“, so Evamaria Schlattau abschließend.

Über die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance

Die Hochschule bietet mit acht Bachelor-, sechs Masterstudiengängen – darunter ein Bachelorstudiengang und drei Masterprogramme auf Englisch ein umfassendes, praxisorientiertes, wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance an.

Lehre und angewandte, praxisorientierte Forschung sind an der Fachhochschule des BFI Wien fest miteinander verwoben. Dies spiegelt sich in der Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsvorhaben und Projektpraktika wider. Dafür greift die FH auf ein starkes (inter-) nationales Netzwerk von Partnerunternehmen zu. Innovative, prämierten Lehrmethoden sowie hochkarätige Lehrende aus Wissenschaft und Praxis bilden die Basis für ein erfolgreiches Studium. Engagierte Studierende sind damit bestens auf eine erfolgreiche berufliche Karriere als Fach- und Führungskraft vorbereitet.

Rund zwei Drittel der ca. 2.200 Studierenden der FH des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ermöglichen Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischen Niveau.

www.fh-vie.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

FH des BFI Wien
Angelika Sönnichsen
Leitung Hochschulmarketing & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: angelika.soennichsen@fh-vie.ac.at
Tel.: 0650/720128608



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.