Außerdem am 17. Juli in ORF 2: Durstlöscher – Kräutersirup zum Selbermachen und Sommerserie „‚Bewusst gesund‘ bewegt“ – Laufen

Wien (OTS) Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 17. Juli 2021, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Tiefenstrahler – Rotlicht gegen Schmerzen

Unsere Hände sind täglich tausendfach benutzte Werkzeuge. Wenn es zu Schmerzen und Funktionsstörungen kommt, kann das den Alltag stark beeinflussen. Rheumatoide Arthritis ist zum Beispiel eine häufige Ursache von Gelenksschmerzen. Die Entzündungen zeigen sich überwiegend an den Hand- und Fingergelenken. Eine spezielle Therapie verwendet kaltes Rotlicht. Diese Strahlungsform arbeitet mit einer Wellenlänge, die wesentlich tiefer ins Gewebe eindringt als normales UV-Licht. Durch die hohe Leistungsdichte kommt es zur Anregung organischer Moleküle und somit können entzündliche Veränderungen abklingen. Dr. Christine Reiler hat sich eine solche Behandlungseinheit mit kaltem Rotlicht beim Handspezialisten und Orthopäden Dr. Matthias Wlk angesehen. Gestaltung: Thomas Schmidle.

Rauchfrei: Tag des Rauch-Stopps

„Bewusst gesund“ hat den Juli zum Nichtraucher-Monat erklärt und will so helfen, von den Zigaretten loszukommen. Im zweiten Teil geht es um den Tag der Tage, also um den tatsächlichen Stopp. Mag. Petra Ruprechter-Grofe, Psychologin und seit vielen Jahren in der Tabakentwöhnung tätig, erklärt, warum ein radikaler Stopp besser funktioniert als langsam die Zahl der Zigaretten zu reduzieren und wie man selbst einschätzen kann, wie stark die eigene Nikotinabhängigkeit ist. Weiters gibt die Expertin Tipps, wie man durch heikle Situationen kommt, ohne rückfällig zu werden.

Lästige Plagegeister – das hilft gegen Gelsen

Sommerzeit ist Gelsenzeit. Doch was kann man tun, um von den lästigen Insekten nicht gestochen zu werden? Es gibt mittlerweile zahlreiche Produkte auf dem Markt, die angeblich Schutz vor den Quälgeistern bieten. Angefangen von Moskitonetzen bis hin zur „chemischen Keule“. Was tatsächlich wirkt und worauf man vor allem bei den gerne verwendeten „Gelsensteckern“ achten muss, hat sich „Bewusst gesund“ angesehen. Gestaltung: Steffi Zupan.

Durstlöscher – Kräutersirup zum Selbermachen

Blüten und Kräuter haben derzeit Hochsaison. In flüssiger Form als Sirupe sind sie nicht nur ein erfrischender Durstlöscher, sondern tun auch der Gesundheit gut. Elke Piff baut auf ihrem Biokräutergarten im Südburgenland an die 70 verschiedene Kräuter an, darunter auch so manche Raritäten. Sie verarbeitet nicht nur Pflanzen wie den allseits beliebten Holunder zu Saft, sondern zeigt, dass sich auch aus Salbei, Brennnesseln, Schafgarbe oder Basilikum gesunde Getränke herstellen lassen. Gestaltung: Silke Tabernik.

„Bewusst gesund“ bewegt – Laufen

In der sportlichen Sommerserie „Bewusst gesund bewegt“ widmet sich Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn dem Laufen. Laufen ist als Ausdauersport ein gutes Training für das Herzkreislaufsystem. Aber gerade Neueinsteiger/innen sollten sich gezielt darauf vorbereiten, beginnend mit der Wahl der richtigen Schuhe und atmungsaktiver Kleidung. Wichtig ist, vor dem Laufen die Gelenke zu mobilisieren und als Ausgleich auf Stretching nicht zu vergessen. Auch Wiedereinsteiger/innen sollten es langsam angehen lassen, mit kürzeren Einheiten zwei- bis dreimal pro Woche beginnen und langsam steigern.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.