Ökosoziales Forum begrüßt Sanierungsoffensive neu – Wirtschaft schrittweise vollständig auf nachwachsende Ressourcen umstellen

Mit der neu beschlossenen Sanierungsoffensive 2018 macht Ministerin Köstinger einen wichtigen Schritt in der Umsetzung der österreichischen Klimaverpflichtungen

Hans Mayrhofer

Wien (OTS)Mit der neu beschlossenen Sanierungsoffensive 2018 macht Ministerin Köstinger einen wichtigen Schritt in der Umsetzung der österreichischen Klimaverpflichtungen“, begrüßt der Generalsekretär des Ökosozialen Forums, Hans Mayrhofer, die Initiative der Nachhaltigkeitsministerin. „Seit Jahren liegt die Gebäude-Sanierungsquote in Österreich bei rund einem Prozent und wir kommen da nicht vom Fleck.“ 

Der Gebäudesektor verursacht aktuell etwa zehn Prozent der Treibhausgasemissionen und ist hinter dem ETS-Sektor und dem Verkehr der drittgrößte CO2-Emittent. Auch gehen rund 27 Prozent des österreichischen Gesamtenergieverbrauchs in diesen Bereich. „Wenn wir hier die fossilen Energieträger rasch zurückdrängen, bringt das langfristig beachtliche Einsparungen“, so Mayrhofer. Der Generalsekretär des Ökosozialen Forums weist auch auf die Komfortgewinne durch moderne Heizsystem hin: „Das bringt nicht nur der Umwelt etwas, sondern auch den Bewohnerinnen und Bewohnern der Häuser.“ 

Mit der Sanierungsoffensive neu werden auch kleinere Sanierungsschritte gefördert. Dies hat den Vorteil, dass nicht auf einmal so viel Geld in die Hand genommen werden muss. Das ist ein Anreiz, um Arbeiten nicht auf die lange Bank zu schieben und Einsparungspotenziale früher zu nutzen.

Der „Raus aus Öl-Bonus“-Bonus setzt hier auch ein wichtiges öffentlich wirksames Zeichen. „Damit unterstreichen wir die Überzeugung, dass fossile Raumheizungenkeine Zukunft haben,“ erklärt Mayrhofer. „Konsequent wäre, fossile Rohstoffe aus unserem gesamten Wirtschaftssystem weiter zurückzudrängen. Die Bioökonomie zeigt, dass das geht.“

Rückfragen & Kontakt:

Ökosoziales Forum
Tel. 01/253 63 50-0
info@oekosozial.at, www.ökosozial.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.