Für die SPÖ NÖ ist leistbares Wohnen bedeutender denn je

St. Pölten (OTS) Die letzte Aktuelle Stunde im Jahr 2018 beschäftigte sich – auf Antrag der SPÖ – mit dem Thema ‚Leistbares Wohnen‘. Der Bereichssprecher der SPÖ NÖ in Sachen Wohnen, Gerhard Razborcan, stellte gleich zu Beginn der Debatte die Frage in den Raum „Sparst du noch, oder wohnst du schon?“ – würde man nicht bald Nägel mit Köpfen machen, so bliebe vielen NiederösterreicherInnen bald kaum mehr Geld zum Leben übrig: „Gerade für MindestpensionistInnen, Alleinerziehende und junge Menschen sind die Lebenshaltungskosten auf ein Maximum angestiegen. Wir laden hier alle Parteien ein, sich gemeinsam mit uns an einen Tisch zu setzen, unsere guten Ideen zu diskutieren und das Mieten und Wohnen in Niederösterreich leistbarer zu gestalten – gerade das Bedürfnis nach einem Dach über dem Kopf erfordert ein intensives ‚Miteinander‘ aller politisch Verantwortlichen.“

Razborcan denkt hier an ein Maßnahmenpaket, das etwa die Abschaffung von Mehrwertsteuern auf Mieten, ein Universalmietrecht und eine Widmungskategorie „sozialer Wohnbau“ beinhaltet, um die Kosten für Wohnen nachhaltig zu drücken. Eine Arbeitsgruppe der SPÖ NÖ ist hierzu bereits einberufen und arbeitet erste Aspekte aus.

Der für Raumordnung zuständige Landtagsabgeordnete Mag. Christian Samwald wies ebenfalls auf die steigenden Kosten – insbesondere auf die hohen Grundstückspreise – hin: „Hohe Grundstückspreise haben massive Auswirkungen auf die Errichtung neuer Wohnungen und schlussendlich auch auf die Gestaltung der Mietpreise. Wir müssen hier versuchen Mechanismen zu schaffen, um bei den Grundstückspreisen regulierend eingreifen zu können, um den Menschen schlussendlich leistbares Wohnen zu gewährleisten.“

Samwald und Razborcan verwiesen abschließend einhellig darauf, dass es ein Gebot der Stunde sei, den sozialen Wohnbau weiterzuentwickeln:
„Leistbares Wohnen ist ein Grundbedürfnis aller Menschen! Seitens der SPÖ NÖ laden wir alle ein, die in dieser Causa etwas voranbringen möchten – setzen wir uns zusammen und erarbeiten wir gezielte Maßnahmen für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, sodass sich diese nicht mehr länger fragen müssen ‚Sparst du noch, oder wohnst du schon?‘.“

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Sebastian Thumpser
Pressesprecher
0676/7898189
sebastian.thumpser@spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.