Am 17. Oktober um 23.20 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) In der aktuellen Ausgabe des ORF-Nighttalks „Stöckl.“ sind am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019, um 23.20 Uhr in ORF 2 Extrembergsteiger Reinhold Messner und der Arzt und Theologe Johannes Huber zu Gast bei Barbara Stöckl:

Eine besondere Begegnung zwischen zwei ganz unterschiedlichen Männern, die beide auf ihre Weise Grenzgänger sind: Extrembergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner feierte im September seinen 75. Geburtstag und befand sich im Laufe seines Lebens oft an der Schwelle zwischen Leben und Tod. Er bestieg als Erster alle 14 Achttausender, durchquerte die Antarktis, Grönland und die Wüste Gobi. Heute streitet er mit seiner Teenager-Tochter, die bei der „Fridays for Future“-Bewegungen engagiert ist, über seinen Fleischkonsum und seine Fluggewohnheiten. Im Gespräch mit Johannes Huber zeigt Reinhold Messner sehr persönliche Seiten von sich und stellt sich auch der Frage nach den Schicksalsmomenten in seinem Leben. Mit der „Anatomie des Schicksals“ setzt sich Johannes Huber in seinem aktuellen Buch auseinander. Er beleuchtet aus medizinischer Sicht, was Schicksal bedeutet und inwiefern unter anderem auch die Ahnen die Genetik und damit auch das Schicksal eines Menschen beeinflussen. Zwei spannende Persönlichkeiten im philosophischen Austausch über Grenzgänge und die Frage, wie wir unser Leben und die Welt verändern können.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.