Am 6. September um 21.05 Uhr in ORF 2, zu Gast im Studio ist GPA-Vorsitzende Barbara Teiber

Wien (OTS) Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 6. September 2022, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Strom-Schlag

Das Thema Strom beschäftigt die Republik derzeit gleich auf mehreren Ebenen: Die Bundesregierung hat sich auf eine Strompreisbremse geeinigt, wird die Details aber erst am Mittwoch präsentieren. Damit sollen Konsumentinnen und Konsumenten vor Preisexplosionen geschützt werden. Gleichzeitig ist nach wie vor offen, welche Konsequenzen die Politik aus der Causa Wien Energie zieht, und ob nun tatsächlich ein geforderter Schutzschirm für Energieanbieter kommt. Eine neue Übergewinnsteuer für ebendiese fordert die Gewerkschaft vehement. Wie geht es also weiter? Stefan Daubrawa und Julia Ortner geben einen Überblick.

Live im Studio ist die Vorsitzende der Gewerkschaft GPA Barbara Teiber.

Angriff auf das Establishment

Sechs Kandidaten treten gegen Alexander Van der Bellen bei der Bundespräsidentenwahl an. An der Wiederwahl des Amtsinhabers zweifelt kaum jemand, aber die Wahl könnte zu einer Abstimmung über das politische Establishment werden. Wie groß sind Wut und Frust über die etablierte Politik? Ein Bericht von Alexander Sattmann und Martin Pusch.

Unwetter-Lehren

Fünf Todesopfer, etliche Verletzte, zerstörte Häuser und beschädigte Wälder – die Bilanz der jüngsten Unwetter ist dramatisch. Die Aufräumarbeiten in etlichen Wäldern werden noch Monate dauern. Doch warum haben diese Unwetter vielerorts so überrascht, und was kann man daraus lernen, um künftig besser besser auf diese Wetterextreme vorbereitet zu sein? Laura Franz berichtet.

50 Jahre Ortstafelsturm

Es war ein jahrzehntelanger Konflikt, der mehrere Bundesregierungen beschäftigte und dessen gewaltsamer Beginn sich heuer zum 50. Mal jährt: der Kärntner Ortstafelsturm. Über Nacht wurden im September und Oktober 1972 im Süden Kärntens zweisprachige Ortstafeln ausgerissen und demoliert. Ein Konflikt zu Zeiten Bruno Kreiskys, der den damaligen SPÖ-Landeshauptmann Hans Sima das Amt kostete und erst im Jahr 2011 gelöst wurde. Susanne Schnabl geht in einer Reportage in Südkärnten den Wurzeln des Konflikts nach und spricht mit einstigen Gegnern darüber, wie man nach jahrzehntelanger Feindschaft politische Kompromisse findet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.