Ningbo, China (ots/PRNewswire) Risen Energy hat seinen 10-jährigen Stromliefervertrag (PPA) für erneuerbare Energien aus seiner Solarstromanlage in Merredin von 20 MW auf 50 MW Strom für den Nickel West-Betrieb von BHP ausgeweitet.

Ab dem 1. August werden die zusätzlichen 30 MW an die Kalgoorlie-Schmelzanlage von BHP Nickel West geleitet und damit die Scope-2-Emissionen der Schmelzanlagen um 30 % reduziert. Zuvor gab es bereits ein Abkommen über 20 MW an die Kwinana-Raffinerie von BHP Nickel West, die bis zu 50 % ihres Stromverbrauchs mit Solarstrom aus dem Merredin-Solarpark von Risen Energy decken werden.

Jessica Farrell, Präsidentin von BHP Nickel West Asset, erklärte: “Die Erhöhung unserer Abnahmequote von 20 auf 50 Prozent aus der Risen-Solarstromanlage wird es uns ermöglichen, unsere Emissionen aus dem Stromverbrauch der Kalgoorlie-Nickelschmelzanlage um 30 Prozent zu senken. Das ist ein weiteres Beispiel für die Schritte, die wir unternehmen, um die Emissionen in unseren Betrieben zu reduzieren: 30 Prozent bis 2030 und netto null bis 2050. Nachhaltiges kohlenstoffarmes Nickel ist für unsere Kunden in den Bereichen Batterie und Elektrofahrzeuge unerlässlich.”

Eric Lee, Geschäftsführer von Risen Energy Australia, erklärte: “Wir schätzen das Vertrauen, das BHP Nickel West uns und der Merredin-Solarstromanlage entgegenbringt, und wir sind dankbar für die Möglichkeit, weitere saubere Energie für ihren Betrieb bereitzustellen. Diese Zusammenarbeit macht die Position von Risen als branchenführender Anbieter von Solarenergie-Lösungen deutlich und ist für uns auch ein wichtiger Schritt nach vorn, denn wir arbeiten daran, mehr Kooperationen im Bereich sauberer Energie mit angesehenen Unternehmen aufzubauen, die sich für Australiens Bemühungen zur Dekarbonisierung einsetzen.

Risen arbeite an einigen weiteren Projekten und das Unternehmen sei auf dem besten Weg dazu, sein Ziel zu erreichen und ein führender Entwickler von Solar- und Batteriespeicherlösungen zu werden, so Eric Lee weiter. Als Teil dieses Ziels und des langfristigen Ziels, “2 GW” in Australien zu erreichen, hat Risen sein eigenes Know-how entwickelt und verbessert, um auf die sich entwickelnden Bedürfnisse des Marktes und technologische Verbesserungen zu reagieren, insbesondere in Bezug auf Hybrid-Solar- und BESS-Projekte.

Rückfragen & Kontakt:

Lorraine Khng
lorraine.khng@risenenergy.com
+86 0402 835 164

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.