Was es zur Bewältigung aktueller und künftiger Krisen braucht. Einladung zur Pressekonferenz am 2. September.

Wien (OTS) Das Rote Kreuz ist als Hilfsorganisation weltweit im Einsatz – aktuell in Afghanistan oder Haiti. In Österreich unterstützt das Rote Kreuz die Behörden bei der Bewältigung der Corona-Pandemie und warnt vor neuen Herausforderungen. Die Debatte über den richtigen Umgang mit steigenden Fallzahlen dürfe nicht dazu führen, die Gesellschaft weiter zu spalten. Das Österreichische Rote Kreuz appelliert an ein neues Miteinander und fordert eine Stärkung der Katastrophenvorsorge.

Auf dem Podium:

  • Gerald Schöpfer, Präsident des Roten Kreuzes
  • Michael Opriesnig, Generalsekretär des Roten Kreuzes
  • Barbara Juen, Leiterin der Psychosozialen Dienste des Roten Kreuzes

Wann: 2. September 2021, 10 Uhr

Wo: Österreichisches Rotes Kreuz, Wiedner Hauptstraße 32, 1041 Wien

Wir bitten Sie zu beachten, dass für die Teilnahme auf Grund der Covid-19-Sicherheitsbestimmungen ein 3G-Nachweis zu erbringen ist und bitten um das Tragen einer FFP2-Maske.

Rotes Kreuz Pressekonferenz: Für ein neues Miteinander

Was es zur Bewältigung aktueller und künftiger Krisen braucht. Einladung zur Pressekonferenz am 2. September.

Datum: 02.09.2021, 10:00 – 11:00 Uhr

Ort: Österreichisches Rotes Kreuz
Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Margit Draxl
Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43/1/589 00-151
Mobil: +43/664 8234802
margit.draxl@roteskreuz.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.