Wien (OTS) Am 3.-4. Oktober 2019 veranstaltet das Kulturministerium der Russischen Föderation in Wien gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt und dem Ministerium für Frauen, Familien und Jugend der Republik Österreich die Russisch-Österreichische kreative Jugendplattform.

Diese Veranstaltung ist ein zentrales Ereignis im Rahmen des Jugendaustausch-Jahres Russland-Österreich 2019, das von dem Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin und dem Bundeskanzler der Republik Österreich Sebastian Kurz im Juni 2018 verkündet wurde.

Ziel der Plattform ist das Zusammenbringen von jungen Kulturschaffenden, Schauspielern und Studierenden an kreativen Hochschulen in Österreich und Russland, die Herstellung von bilateralen Kontakten, der Erfahrungsaustausch, die Vorstellung von modernen Jugendprogrammen und aktuellen Unterrichtsmethoden an Kultur- und Kunsteinrichtungen, die Förderung von kreativen Projekten.

Das Programm der Plattform sieht dialogbasierte und interaktive Formate für Vertreter der kreativen Jugend beider Länder vor: Präsentations-Panels, die speziell den Jugendprogrammen auf dem Gebiet des Museumswesens und der Musik gewidmet sind; Podiumsgespräche zu den Themen „Russisch-Österreichischer Jugend-Bibliothekendialog“ und „Bildung im Filmbereich in Russland und Österreich“. Außerdem finden im Rahmen der Plattform auch Workshops zur Schauspielkunst statt, organisiert vom Österreichischen Jugendtheater Wien und der Staatlichen Hochschule der Bühnenkünste St. Petersburg.

Die Veranstaltung wird mit einer Strategiesitzung zum Thema „Russland-Österreich eröffnet: vom Jugendaustausch-Jahr zum Literatur- und Theaterjahr“, in dessen Rahmen das Staatliche Akademische Bolschoi-Theater sowie das Mariinski- und das Alexandrinski-Theater eigene innovative Jungendprojekte vorstellen werden.

Die russische Delegation bei der kreativen Jugendplattform wird geleitet von Staatssekretärin und Vize-Kulturministerin der Russischen Föderation Alla Manilowa. Unter den Delegationsmitgliedern sind Leiter führender russischer Museen, Theater, Musikeinrichtungen und Bibliotheken: Generaldirektor des Russischen Nationalen Musikmuseums Michail Brysgalow, Generaldirektor der Staatlichen Akademischen Kapelle von St. Petersburg Olga Chomowa, Leiter des Jugend-Opernprogramms des Bolschoi Theaters Dmitri Wdowin, stellv. Direktor für Entwicklung des Museums- und Ausstellungskomplexes „Neues Jerusalem“, Leiter der Jugendprogramme des Alexandrinski- und Mariinski-Theaters, des Russischen nationalen Jugend-Symphonieorchesters, der Staatlichen Tretjakow-Gemäldegalerie, des Staatlichen Puschkin-Museums für Bildende Künste, des Staatlichen Museumsparks Petershof sowie Studenten der Staatlichen Theaterhochschule GITIS, der Russischen Hochschule für Bühnenkunst RGISI und der Moskauer staatlichen Hochschule für Kultur.

Von österreichischer Seite nehmen an den Veranstaltungen teil: Chefin der Sektion Familien und Jugend im Bundeskanzleramt der Republik Österreich, Bernadett Humer, Vertreter des Wiener Museums für Geschichte der Künste, der Albertina, des Wiener Technikmuseums, des Österreichischen Jugendtheaters, des Volkstheaters und des Jugendorchesters „Jeunesse“, der Österreichischen Nationalbibliothek und der Universität Wien.

Im Rahmen der Teilnahme des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin und des Bundespräsidenten der Republik Österreich Alexander Van der Bellen am Gesellschaftsforum „Sotschi-Dialog“ (Sotschi, 15. Mai 2019) wurde bekannt gegeben, dass das kommende Jahr zum russisch-österreichischen Kreuzjahr für Theater und Literatur erklärt wird. Somit wird die Russisch-Österreichische kreative Jugendplattform zur Brücke, die die aktive, umfassende und themengebundene Kooperation zwischen den beiden Ländern im geisteswissenschaftlichen Bereich hervorheben soll.

Veranstaltungsort:

„Oskar“-Saal, Sektion II „Kultur und Kunst“, Bundeskanzleramt,

Adresse: Konkordiaplatz, 2, 1010 Wien

Veranstaltungsbeginn: am 3. Oktober 2019 um 9.30

Offizielle Eröffnung: um 15.00

Pressetermin für Journalisten: um 16.30

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der Russischen Botschaft:
media.austria@mid.ru
+43 1 712-12-29



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.