Konferenz mit europäischem Schwerpunkt in Salzburg – Neues Advisory Board für Weiterentwicklung des Events – Umsetzungsfähige Ideen im Mittelpunkt

Wien (OTS) „Im Herzen Europas wollen wir über die Zukunft des europäischen Standortes diskutieren und offene Fragen gemeinsam und lösungsorientiert anpacken. Die COVID-Krise hat den Standort schwer getroffen, wir müssen jetzt alles daran setzen mit Schwung aus der Pandemie zu kommen und uns wettbewerbsfähig und attraktiv zu positionieren“, so Gabi Spiegelfeld, Mitinitiatorin des Salzburg Summit. Der Salzburg Summit wird in diesem Jahr vom 22. bis 25. Juli 2021 in Salzburg stattfinden. Die Konferenz mit Europa-Schwerpunkt wird, nach der Absage im vergangenen Jahr, nun zum zweiten Mal als Kooperation zwischen der Industriellenvereinigung und PR-Unternehmerin Gabi Spiegelfeld veranstaltet. Im Mittelpunkt der Gespräche steht in jedem Jahr ein übergeordnetes Thema, das aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird. Gemeinsam werden die Herausforderungen und Ideen zwischen Vortragenden und Teilnehmern diskutiert und ein informeller Austausch im Kreise der Anwesenden gestärkt.

Vom Reden ins Handeln kommen

„Auf die Tagesordnung des Salzburg Summit kommen die brennendsten Fragen Europas. In einer einzigartigen Kombination von Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur werden die weltweiten wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen für Österreich und Europa nicht nur angesprochen und diskutiert, sondern sollen vor allem auch gemeinsam angepackt und bewältigt werden. Es gilt vom Reden ins Handeln zu kommen und umsetzungsfähige Ideen zu präsentieren. Frei nach dem Motto: Von der Wirtschaft für die Gesellschaft und Wirtschaft“, stellt Christoph Neumayer, Präsident des Salzburg Summit, fest.

Neue Aufstellung des Salzburg Summit

„Um diese Herausforderungen bestmöglich anzupacken, entwickeln wir uns als junge Konferenz ständig weiter. Wir freuen uns deshalb sehr auf unser Advisory Board, für das wir inspirierende Persönlichkeiten gewinnen konnten“, so Gabi Spiegelfeld über die Mitglieder im neuen Beratungsgremium des Salzburg Summit.

Das Advisory Board wirkt erstmals an der Erstellung der Themen mit. Neben dem Präsidium – mit Präsident Christoph Neumayer (Generalsekretär, Industriellenvereinigung) Vize-Präsidentin Gabi Spiegelfeld (PR-Unternehmerin) und Vize-Präsident Matthias Winkler (Geschäftsführer, Sacher Group) – setzt sich das Advisory Board wie folgt zusammen:

  • Andreas Bierwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung, Magenta Telekom
  • Herbert Gartner, Serial Entrepreneur & Angel Investor
  • Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende, Infineon Technologies Austria AG
  • Monika Köppl-Turyna, Direktorin, EcoAustria
  • Karin Mair, Managing Partner Financial Advisory, Deloitte Österreich
  • Jörn Nikolay, Managing Director, General Atlantic
  • Therese Niss, Vorstand, Mitterbauer Beteiligungs-AG
  • Stefan Pierer, Vorstandsvorsitzender, Pierer Mobility AG
  • Meinrad Spenger, Co-Founder und CEO, Masmovil

Das Advisory Board ist in erster Linie inhaltlicher Inputgeber und bringt sich bei der Gestaltung des Events ein. Gemeinsam mit dem Präsidium wird die strategische Ausrichtung des Salzburg Summit festgelegt und das Event weiterentwickelt. So wurde beschlossen sich stärker auf die Umsetzung von konkreten Ideen im Anschluss an die Veranstaltung zu fokussieren. Man habe den Anspruch, den Salzburg Summit künftig als Projektplattform wahrzunehmen, mit dem Ziel, Europa als den Standort zu positionieren, den man jungen Menschen zum Gründen wünscht „und dafür müsse an den richtigen Schrauben ordentlich gedreht werden“, so Neumayer.

Veranstaltungs-Sommer 2021

Die Rahmenbedingungen für Veranstaltungen sind momentan noch volatil und ungewiss. Das Team des Salzburg Summit ist jedoch optimistisch und plant gegenwärtig eine Umsetzung der Konferenz im Sommer. Mit strengen Hygiene- und Abstandsregelungen soll ein sicheres Event gewährleistet werden. Die Gesundheit der Gäste steht im Vordergrund. Zusätzlich wird ein Teil der Veranstaltung mit einem Hybrid-Konzept realisiert, um Flexibilität und Durchführung sicherzustellen.

Rückfragen & Kontakt:

Salzburg Summit
0664/8168618
stefanie.matiasek@iv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.