Wien (OTS) Die zur tschechischen SAZKA Group gehörende Austrian Gaming Holding a.s. übernahm mit 7. Dezember 2016 100% an der BAIH Beteiligungsverwaltungs GmbH sowie einen Anteil von 41,76% an der LTB Beteiligungs GmbH von der Novomatic AG. Dies entspricht einer indirekten Beteiligung an der Österreichischen Lotteriengesellschaft GmbH von 11,56%.

„Die Übernahme der Anteile an den Österreichischen Lotterien folgt unserer Strategie für ein langfristiges und nachhaltiges Engagement im Österreichischen Glücksspielmarkt“, so Štěpán Dlouhý, Investmentchef der SAZKA Group.

Über die SAZKA Group:

Die SAZKA Group zählt zu den größten Glücksspiel- und Lotteriegesellschaften Europas. Die jährlichen aggregierten Wettumsätze der Gesellschaften, an denen die SAZKA Group beteiligt ist, belaufen sich auf insgesamt über EUR 15 Mrd., das aggregierte EBITDA dieser Unternehmen beträgt über EUR 850 Mio. Gesellschafter der SAZKA Group sind die Investmentgruppen KKCG (Anteil: 75%) und EMMA Capital (Anteil: 25%), die gleichberechtigte Partner in der Führung der SAZKA Group sind. Aktuell hält die SAZKA Group Anteile an der griechischen Lotterie OPAP, an der italienischen LOTTOITALIA und der tschechischen Lotterie Sazka sowie die via CAME Holding erworbenen durchgerechneten 11,3 % an den Casinos Austria AG.

Rückfragen & Kontakt:

pantarhei corporate advisors
Dr. Michael Höfler
Tel: +43/1/886 56 35 202
Mail: michael.hoefler@pantarhei-advisors.com

Dana Dvořáková
Communication Director, KKCG, a.s.
Vinohradská 230
Prague 10
Tel.: +420 602 372 834
E-mail: dana.dvorakova@kkcg.com

Pavel Zuna
Head of Investor & Public Relations,
Emerging Markets Capital, a.s.
Thakurova 531/4
Prague 6
T: +420 226 291 600
E-mail: zuna@emmacapital.cz



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.