LR Danninger: Angebot soll Einheimische und Gäste ansprechen

St. Pölten (OTS) Mit der „Schmetterlingwelt Tattendorf“ auf dem Areal der einstigen Baumwollspinnerei weist die Gemeinde Tattendorf im Bezirk Baden auf einer Fläche von 600 Quadratmetern ein weiteres Highlight zur Freizeitgestaltung auf. Hier beherbergt ein Glashaus in tropischer Atmosphäre hunderte exotische Schmetterlinge. Diese sind in einer ausgewogenen und artenreichen Botanik eingebettet. Auch eine eigene Nachzucht findet nach Möglichkeit direkt vor Ort statt.

„Die neue ‚Schmetterlingwelt‘ stellt eine deutliche Aufwertung für die Gemeinde Tattendorf dar. Daher haben wir dieses Projekt aus den Mitteln der ecoplus Regionalförderung unterstützt. Die Attraktion kann seit Anfang Mai besucht werden“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Mit der „Schmetterlingwelt“ auf dem Areal des Kletterparks im Dumba Park Tattendorf besteht ein Ganzjahreserlebnis vor allem für Familien mit Kindern sowie für Naturfreunde, Fotografiebegeisterte, Entspannungssuchende und Gruppen (Schulen, Kindergärten). Durch eine spannende Inszenierung geht das Erlebnis über die reine Schmetterlingsbetrachtung hinaus. Saisonale Highlights und ein Forschungsauftrag zum Verhalten von Schmetterlingen mit pädagogischem Programm runden die Konzeption ab. Erwartet werden seitens der Betreiber pro Jahr bis zu 40.000 Besucherinnen und Besucher. „Das Projekt ist nicht nur für Einheimische, sondern auch für touristische Besucherinnen und Besucher interessant und daher ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Ausflugstourismus in der Region“, unterstreicht Danninger.

Mit dem „Rahofer Bräu“ wurde das Areal Dumba Park 2012 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seit 2014 wird das Angebot durch den „Kletterpark Tattendorf“ ergänzt und seit 2018 übernachtet man sogar in einem Holzfass. Das Glashaus der neuen „Schmetterlingwelt“ rundet das bestehende Angebot vor Ort ab und ist gleichzeitig mit seinem großen Foyer der zentrale Zutrittsbereich des gesamten Areals. „Dieses faszinierende Ganzjahreserlebnis stellt einen attraktiven Besuchermagneten für den Bezirk Baden sowie auch für den Tourismus dar. Der laufende Betrieb der Attraktion und die Versorgung von Flora und Fauna bieten zudem mindestens zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in der Region. Somit leistet das Projekt seinen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung“, hält Geschäftsführer Christoph Rahofer fest.

„Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für die Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner – so auch für die Gemeinde Tattendorf im Bezirk Baden. Zentral sind aber die tatkräftigen und innovativen Projektträger wie in diesem Fall die GTI Gastro- und Tourismus Investment GmbH, die mit der neuen ‚Schmetterlingwelt‘ Akzente setzt, um Tattendorf als Ausflugsziel zu stärken“, betont ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at; www.ecoplus.at, www.kletterpark-tattendorf.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.