Die Behörden befürchten hohe Opferzahlen, derzeit sind über 300 Tote bestätigt, rund 1.800 Menschen wurden verletzt.

Wien (OTS)

Das Erdbeben mit der Stärke 7,2 ereignete sich am Morgen (8:30 Uhr lokale Zeit) im Westen Haitis, zwölf Kilometer nordöstlich von Saint-Louis du Sud. Zahlreiche Gebäude sind zerstört, Krankenhäuser überlastet und beschädigt. Wichtige Straßen und Infrastruktur sind blockiert. Immer mehr Menschen werden aus den Trümmern geborgen. Es ist zu befürchten, dass die Zahl der Opfer dramatisch steigen wird.

„Die Katastrophe trifft Haiti in einer Zeit des politischen Chaos und starker Armut. Bewaffnete Überfälle, Entführungen und Bandenkriminalität stehen an der Tagesordnung. Nach der Ermordung von Präsident Jovenel Moise am 7. Juli hat sich die ohnehin angespannte, politische Situation zugespitzt. Die Menschen sind in dieser unsicheren Lage umso dringender auf Hilfe von Außen angewiesen“, erklärt Caritas Präsident Michael Landau.

Dramatische Erinnerungen an katastrophales Erdbeben 2010

Dieses Erdbeben weckt dramatische Erinnerungen an jenes vom 12. Jänner 2010, bei dem über 250.000 Tote und 1,5 Millionen Betroffene zu beklagen waren. Dank der enormen internationalen Hilfsbereitschaft konnte die Caritas Österreich gemeinsam mit Partnerorganisationen in den ersten Monaten nach dem Erdbeben 90.000 Menschen mit medizinischer Hilfe, Essen, sauberem Wasser, Küchen- und Hygienesets, sowie Material für Notunterkünfte versorgen. Zudem startete die Caritas Österreich ein mehrjähriges Aufbau-Programm vor Ort, das 2015 erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Caritas bitte um Spenden für Katastrophenhilfe

„Wir sind in Kontakt mit unseren Partnern, um die Lage einschätzen zu können sowie Unterstützung zu planen“, sagt Michael Landau. „Genauso wie 2010 müssen wir jetzt Solidarität zeigen, um die Opfer nach dieser erneuten Katastrophe mit dem Nötigsten zu versorgen. Die Caritas bittet daher dringend um Spenden. Die Unterstützung jedes und jeder Einzelnen hilft enorm.“

Infos und Spendenmöglichkeit
www.caritas.at/erdbeben-haiti

Spendenkonto:
Erste Bank
BIC: GIBAATWWXXX
IBAN: AT23 2011 1000 0123 4560
Kennwort: Erdbeben Haiti

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Anna Koppitsch
Mobil: +43 664 826 69 14
E-Mail: anna.koppitsch@caritas-austria.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.