Start mit dem Projekt Plaudertaschen.

Wien (OTS) „New Chance ist nicht irgendein Secondhand Laden“, erzählte Einrichtungsleiterin Jenny Reuter bei der offiziellen Eröffnung. „Hier bekommen gebrauchte Kleidung und Haushaltsartikel eine zweite Chance. Damit leistet das Wiener Hilfswerk einen Beitrag gegen die Wegwerfgesellschaft“, so Reuter weiter. „Außerdem können bei uns Menschen mit geringem Einkommen günstig Waren kaufen, die sie sich sonst vielleicht nicht leisten könnten.“ Der Erlös der Verkäufe kommt zunächst den Lernclubs der Nachbarschaftszentren zugute. Der Start erfolgt mit dem Projekt „Plaudertaschen“. Dabei werden Taschen und Rucksäcke mit Mehrwert verkauft. Der Mehrwert besteht in der Geschichte, die den gebrauchten Dingen innewohnt. So werden jene Personen, die das Projekt mittels Sachspenden ermöglichen, gebeten, zu erzählen, was es mit der jeweils gespendeten Tasche oder dem Rucksack auf sich hat.

Bezirksvorsteher spendete seine Uhr
Landstraße-Bezirksvorsteher Erich Hohenberger, der im Rahmen der Eröffnung sprach, lobte die Zusammenarbeit mit den Hilfswerk-Nachbarschaftszentren, die er als unbürokratische Anlaufstellen für soziale Belange bezeichnete. Außerdem spendete der Bezirksvorsteher als spontane Geste seine Uhr, ein besonderes Fabrikat mit Landstraßer Wappen. Wiener Hilfswerk-Geschäftsführerin Sabine Geringer bezeichnete New Chance als Win Win-Situation für alle Beteiligten. Einrichtungsleiterin Jenny Reuter bedankte sich abschließend bei allen beteiligten hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.