Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – Der Umsatz von 303,7 Milliarden KRW (269,1 Millionen US-Dollar) ist ein Rekord für das zweite Quartal und steigt gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent

– 1H’21 Umsatz bei 655,5 Mrd. KRW (580,8 Mio. USD), 58 Prozent des Gesamtumsatzes im GJ 2020

– Günstige Marktbedingungen im zweiten Halbjahr, bei steigender Nachfrage nach COVID-19-Tests aufgrund der schnellen Verbreitung der Delta-Variante werden erwartet

Seegene Inc. (KQ 096530), ein führendes Biotechnologieunternehmen, das sich auf Molekulardiagnostik spezialisiert hat, gab heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal zum 30. Juni 2021 bekannt.

Seegene hat einen Gesamtumsatz von 303,7 Mrd. KRW (269,1 Mio. USD) für das 2. Quartal 2021 gemeldet, was einem Anstieg von 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Betriebsgewinn ging im Vergleich zum Vorjahr leicht auf 144,2 Mrd. KRW (127,8 Mio. USD) zurück, da das Unternehmen verschiedene Strategien für sein langfristiges Wachstum verfolgt, darunter Investitionen in Forschung und Entwicklung und die Einstellung von kompetenten Mitarbeitern, mit Schwerpunkt Molekulardiagnostik. Allein im ersten Halbjahr 2021 hat Seegene F&E-Ausgaben in Höhe von 33,2 Mrd. KRW (29,4 Mio. USD) getätigt und damit die gesamten F&E-Ausgaben des Vorjahres von 26,2 Mrd. KRW (23,2 Mio. USD) übertroffen. Die Zahl der Mitarbeiter belief sich im Juni 2021 auf 1008, was einem Anstieg von 42 % gegenüber Ende 2020 entspricht.

Das Unternehmen verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 einen soliden Umsatz von 655,5 Mrd. KRW (580,8 Mio. USD), was einem satten Wachstum von 84 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 und einem Erreichen von 58 % des Jahresumsatzes von 2020 entspricht. Obwohl der Umsatz des Unternehmens im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist, ging er im Vergleich zum Vorquartal um 14 % zurück. Ein Vertreter von Seegene erklärte, dass der leichte Umsatzrückgang vor allem auf die strategisch eingesetzte Preispolitik des Unternehmens zur Sicherung des weltweiten Marktanteils zurückzuführen sei. Auch die Tatsache, dass die europäischen Nationen in letzter Zeit ihre Impfkampagnen verstärkt haben, könnte zu einem moderaten Umsatzrückgang beigetragen haben.

Die Aussichten des Unternehmens für das zweite Halbjahr sind indessen relativ vielversprechend. Die Nachfrage nach COVID-19-Testkits steigt dank der Preispolitik des Unternehmens und aufgrund des Aufkommens hochinfektiöser COVID-19-Varianten, wie der Delta-Variante. Außerdem steigen die Verkäufe von diagnostischen Reagenzien und anderen Instrumenten, die nicht im Zusammenhang mit COVID stehen, kontinuierlich an, so dass die Finanzergebnisse des Unternehmens im zweiten Halbjahr 21 wahrscheinlich eine positive Entwicklung aufweisen werden.

“Obwohl die Pandemie noch immer nicht ganz vorhersehbar ist, ist es äußerst wichtig, Überwachungsuntersuchungen durchzuführen, da das Virus weiterhin mutiert. Unsere Multiplex-Reagenzien sind in der Lage, die wichtigsten COVID-19-Varianten in einem einzigen Test nachzuweisen, während sie auch preislich wettbewerbsfähig sind “, sagte Myungkun Kim, Senior Managing Director der IR- und PR-Abteilung von Seegene. “Da wir unseren Markt auch in Regionen wie Asien und Lateinamerika weiter ausdehnen, werden wir in der Lage sein, weltweit wertvollere Ergebnisse zu erzielen”, fügte er hinzu.

KRW/USD= 1,128.55 (30.6.2021) CER

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1357790/Seegene_logo_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

+82-2-2240-6164
E-Mail: jypark2@seegene.com

U.S. Media Kontakt: Kristin Schaeffer
E-Mail: kschaeffer@cglife.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.