Traditionshaus Segafredo Zanetti stellt eine neue Produktlinie vor, die mithilfe von Blockchain-Technologie die ganze Geschichte hinter jeder einzelnen Tasse Kaffeegenuss erzählt.

Salzburg (OTS)

100 Prozent Transparenz und Rückverfolgbarkeit

Segafredo STORIA ist eine völlig neue Produktlinie, die Konsumentinnen und Konsumenten mit auf eine Reise nimmt um eine vollständige Geschichte zu erzählen. Mittels QR-Code auf der Packung kann man in die Welt von Segafredo STORIA eintauchen, alles über das Produkt und seine Geschichte erfahren: Genaue Herkunft und Sorte, Plantage und Erntezeit, Transport, Röstung und Verpackung. Außerdem erfährt man mehr über soziale Projekte im Herkunftsland und welche Nachhaltigkeits-Initiativen vor Ort passieren, immerhin sind die Segafredo STORIA Produkte Bio- und RFA-zertifiziert.

Dank der von IBM Blockchain unterstützten Plattform „Farmer Connect“, die über den QR-Code auf der Packung abrufbar ist, sind Einblicke in alle Bereiche möglich, die dazu beigetragen haben, dass der Kaffee-Liebhaber bzw. die Kaffee-Liebhaberin das Produkt letztendlich im Regal findet bzw. in der Tasse genießen kann.

Eine Tasse Segafredo STORIA zu genießen bedeutet nicht nur, sich für ein Produkt bester Qualität entschieden zu haben. Es geht auch darum genau zu wissen, wer unter welchen Bedingungen am Entstehungsprozess beteiligt war. Segafredo STORIA hilft dabei, ihre Geschichten zu erfahren, ihre Gesichter zu sehen, mehr über deren Heimat und somit über die Heimat von STORIA zu lernen.

Segafredo STORIA schreibt Geschichte(n)

Bei Segafredo Zanetti hat man sich für völlige Transparenz mithilfe der Blockchain-Technologie entschieden. Es ist der sicherste und zertifizierte Weg, um lückenlose Rückverfolgung entlang der ganzen Lieferkette zu garantieren. Jeder Prozess-Teilnehmer gibt seine Informationen in ein öffentliches Register ein. Man kann nur seinen verifizierten Beitrag an der gesamten Lieferkette darstellen, keine Änderungen oder Ergänzungen in anderen Bereichen vornehmen. Am Ende hat man ein Gesamtbild mit allen Teilinformationen, die weltweit verteilt und verschlüsselt werden und so vor Datenmissbrauch sicher sind. Die Details sind aber für alle verfügbar, können auf sichere Art und Weise gezeigt und geteilt werden.

„Man kann sich die Blockchain-Technologie wie ‚Ich packe meinen Koffer‘ vorstellen. Jeder Teilnehmer entlang der Lieferkette packt seinen nachweisbaren Teil dazu. Der nächste sieht zwar, was bereits im Koffer ist, kann aber nichts rausnehmen oder verändern, nur um seinen Beitrag erweitern und dann weitergeben. Am Ende hat man alle Informationen gesammelt und das Produkt zu 100 Prozent rückverfolgbar und für jeden nachvollziehbar gemacht“, erklärt Susanne Reif-Peterlik von Segafredo Zanetti Austria, wo Segafredo STORIA ebenfalls demnächst auf den Markt kommen soll.

Mit STORIA beweist das Familienunternehmen Segafredo Zanetti, welchen hohen Stellenwert Transparenz, Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen haben. Die Verpackung zieren Fotos von Menschen, die tatsächlich an der Entstehung des Produktes beteiligt sind. Von Honduras, dem Gebiet, aus dem der Rohkaffee kommt, bis hin nach Finnland, wo der Kaffee in der firmeneigenen Rösterei veredelt wird.

Segafredo STORIA: Single-Origin Honduras, Bio- und RFA-zertifiziert

Segafredo STORIA ist ein Premium-Caffè, der zu 100 Prozent aus Arabica-Bohnen besteht, die in 1.400 bis 1.600 Metern Höhenlage geerntet werden. Die Mischung enthält Sorten wie zum Beispiel Catuai, Typica und Lempira, die typisch italienisch – also dunkel – geröstet werden. Geschmacklich dürfen sich Genießerinnen und Genießer auf einen Caffè mit fruchtigen Noten und angenehmer Säure freuen.

Für Segafredo STORIA wird mit 51 Kaffeebauern aus der Gegend von Lempira und Intibuca in Honduras zusammengearbeitet. Die guten Verbindungen von Segafredo Zanetti nach Honduras bestehen bereits seit vielen Jahren. Zahlreiche lokale Initiativen werden unterstützt und sorgen für mehr Nachhaltigkeit und Qualität vor Ort, faire Entlohnung sowie bessere Lebensqualität und Schulbildung.

Einzigartiges Erlebnis und großer Schritt vorwärts bei Transparenz

Massimo Zanetti, Firmengründer und Vorsitzender der Massimo Zanetti Beverage Group, zu der Segafredo Zanetti gehört, über das Projekt Segafredo STORIA:

„Wir streben danach, unseren Konsumentinnen und Konsumenten ein einzigartiges, hervorragendes Erlebnis zu bieten. Deshalb spiegeln sich in jeder Tasse Kaffee, die wir erzeugen, unsere Leidenschaft, unser Engagement und unser Fachwissen. Dank der mittels IBM Blockchain betriebenen Rückverfolgungs-Plattform ‚Farmer Connect‘ machen wir heute einen großen Schritt nach vorne bei der Transparenz unserer weltweiten Lieferkette und wie wir diese unseren Kundinnen und Kunden vermitteln können. Wir haben uns auf diese Reise begeben, um unsere Zusammenarbeit und das gemeinsame Know-how entlang der gesamten Kaffee-Lieferkette weiter zu verbessern und unsere Beiträge zur Entwicklung immer nachhaltigerer Produkte zu vergrößern. Angesichts unserer internationalen Präsenz wissen wir, wie wichtig es ist, eine Kultur von Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit zu fördern. Segafredo STORIA ist nicht nur unsere neue, innovative Produktserie, sondern auch ein Symbol für die Werte unserer Gruppe und sämtlicher Personen, die diesen Kaffee möglich gemacht haben. Wir haben immer dran geglaubt, dass die Integration der Lieferkette mit allen daran beteiligten Personen – von den Plantagen in aller Welt bis zu den Cafés und Geschäften – ein Spitzenergebnis garantieren kann. Ebenso wichtig ist aber, uns dazu zu verpflichten, Geschäftsethik, Menschenrechte und die Umwelt zu schützen.“

Segafredo STORIA ist verfügbar als:

1000g Ganze Bohne
500g Ganze Bohne
250g Mahlkaffee

Rückfragen & Kontakt:

Segafredo Zanetti Austria Ges.m.b.H.
Susanne Reif-Peterlik – Head of Marketing CEE
Hallwanger Landesstraße 10 – 5300 Hallwang bei Salzburg
Tel.: 0664 966 84 20, E-Mail: s.reif-peterlik@segafredo.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.