[ad_1]

Wien (OTS) Das parteipolitisch unabhängige Wirtschaftsnetzwerk, Senat der Wirtschaft, begrüßt den EAG-Beschluss des österreichischen Nationalrates. Dadurch steht auch die Gründung von Erneuerbaren- bzw. Bürger-Energiegemeinschaften nichts mehr im Weg.

Dr. Johannes Linhart, Geschäftsführer der Mittelstands- und Klima-Allianz des Senat der Wirtschaft: Bereits im März 2021 hat Staatssekretär Magnus Brunner, im Rahmen der virtuellen Eventreihe des Senat der Wirtschaft „senat.konkret.energiegemeinschaft“ verkündet, dass die Gründung von Erneuerbaren- bzw. Bürger-Energiegemeinschaften nur noch eine Frage der Zeit ist. Und endlich ist soweit! Dieser wichtige Beschluss lässt Österreich zum europäischen Vorreiter werden und ebnet die Basis für eine nachhaltige und saubere Erde – ganz im Sinne der globalen UN-Nachhaltigkeitsziele.

Senats-Vorsitzender Hans Harrer dämmt die Euphorie und fügt hinzu: Dieses Gesetz kann nur der Anfang für eine offene, selbstbestimmte und von der Gesellschaft getragene Politik sein. In einigen Gesetzespassagen benötigt es sicherlich ziel- und punktorientierte Nachbesserungen, was uns die Praxis in Zukunft zeigen wird. Wichtig ist nun, dass die Basis für die Zukunft unseres Energiesystems geschaffen wurde.

SENAT bietet Unterstützung bei der Gründung von Energiegemeinschaften durch seine Fachexperten an

Senator Dr. Roland Kuras, GF PowerSolution Energieberatung GmbH: Energiegemeinschaften sind ein wesentlicher Motor, damit die Energiewende gelingt. Der Aufbau und Betrieb von Energie- und Mobilitätsgemeinschaften ist aber sehr komplex und vielschichtig. Gemeinden, Unternehmen und Private müssen gut aufgeklärt und beraten werden“.

Von der Entwicklung einer Strategie und Bedarfsanalyse bis hin zu Umsetzung und Betrieb der Energiegemeinschaft gibt es zahlreiche Schritte. Es braucht Experten für Rechtsgrundlagen, Energie- und Mobilitätskonzepte, Förderungen, Anlagenbau, Versicherungsthemen und Steuerfragen.

Um die Gründung und Realisierung von Energiegemeinschaften für Gemeinden, Unternehmen und private Haushalte so einfach wie möglich zu gestalten, haben sich, unterstützt vom Senat der Wirtschaft, power solution und accilium zu einer zentralen Plattform zusammengeschlossen und die Initiative ECO quadrat gegründet. Diese bietet eine One-Stop-Shopping Lösung an und unterstützt bei den ersten Fragen zur Gründung Erneuerbarer Energiegemeinschaften bis hin zum laufenden Betrieb. Als Partner für die Genossenschaftsgründung ist der Österreichische Genossenschaftsverband (ÖGV) mit an Bord. Mit der Grätzl Energiegemeinschaft in Wien geht man bereits in die Umsetzung.

Rückfragen & Kontakt:

SENAT DER WIRTSCHAFT
Mahdi Allagha
Generalsekretär JUNGER SENAT
+43-664 887 333 11
m.allagha@senat.at
www.senat.at

Dr. Johannes Linhart
Geschäftsführer
Klima- und Mittelstands-Allianz
+43-664 819 1666
j.linhart@senat.at
www.senat.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.