Die SeneCura Gruppe ist bestürzt über den plötzlichen Tod des ehemaligen Volksanwalts Dr. Günther Kräuter, der seit 2019 als Ombudsmann für den Pflegeheimbetreiber tätig war.

Wien (OTS) „Mit seiner großen Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen unterstützte Dr. Günther Kräuter immer mit Rat und Tat. Schon in seiner Zeit als Volksanwalt hat er sich für die Anliegen älterer Menschen eingesetzt. Sie lagen ihm ganz besonders am Herzen. In seiner Rolle als Ombudsmann wandten sich Bewohnerinnen und Bewohner unserer Häuser und ihre Familien vertrauensvoll an ihn. Mit seiner ruhigen, besonnenen und verbindenden Art war er immer bestrebt, gute Lösungen für alle Beteiligten zu finden.“, zeigt sich Anton Kellner, CEO der SeneCura Gruppe, persönlich betroffen. „Sein viel zu früher Tod ist für uns alle ein großer Schock. Wir verlieren mit Günther Kräuter nicht nur einen Kollegen, er ist uns zum Freund geworden. Gerne erinnern wir uns an die vielen Gespräche letztes Jahr, als wir alle durch die Coronakrise Neuland betraten und er als geschätzter Gesprächspartner wertvolle Impulse einbrachte.“, so Kellner.

Die Gebete und Gedanken der SeneCura Mitarbeitenden sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie. „Günther Kräuter wird uns fehlen. Wir werden ihm für sein Wirken immer dankbar sein und in seinem Sinne weiterarbeiten.“, so Kellner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH
1020 Wien, Lassallestraße 7a/ Unit 4/ Top 8
01 585 61 59-27
k.gastgeb@senecura.at

Susanne Hudelist
ikp Wien
1070 Wien, Museumstraße 3/5
01 524 77 90-0
senecura@ikp.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.