„Outdoor statt Auto“: In der „Dog Zone“, einer Initiative des Wiener Tierschutzvereins (WTV) und der Shopping City Süd (SCS), behalten Hunde auch an den heißesten Tagen einen kühlen Kopf.

Vösendorf (OTS) Den Hund im Sommer im Auto zu lassen, ist ein absolutes No-Go. Bereits ab einer Außentemperatur von 20 Grad wird der Innenraum eines Fahrzeugs für unsere Fellnasen zu einem regelrechten Backofen. Die Initiative “Dog Zone – Outdoor statt Auto” des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Kooperation mit der Shopping City Süd (SCS) bietet Hundehalterinnen und -haltern eine konkrete Alternative zur Unterbringung im Auto.

Während Herrchen und Frauchen einen Einkaufsbummel in der SCS unternehmen, genießt ihr Vierbeiner indes folgendes Angebot auf dem Gelände des WTV in Vösendorf, das zudem nur drei Fahrminuten von der SCS entfernt liegt:

  • Einen eingezäunten, sichtgeschützten und privaten Hunde-Auslauf mit schattigem Unterstand als Alternative zur „Autofalle“
  • Abkühlungsmöglichkeiten (privater Hunde-Pool, Sprinkleranlage)
  • Spielzeug zur Beschäftigung
  • Frisches Wasser und Willkommens-Leckerli
  • Bei Hunde-Senioren bzw. besonders hitzeempfindlichen Hunden: Unterbringung im kühlen Indoor-Hundestall

So wird selbst die ausgedehnteste Einkaufstour zum Vergnügen für Zwei- und Vierbeiner – auch an heißen Tagen. Matthias Franta, Center Manager der Shopping City Süd: „Der Einkauf in der SCS soll ein rundum entspanntes Erlebnis für Mensch und Tier sein. Obwohl wir Hunde herzlich willkommen heißen, kann der Besuch für den vierbeinigen Begleiter doch zu einem Stressfaktor werden. Gerade bei den im Sommer herrschenden Temperaturen ist das Auto aber definitiv keine Alternative, weshalb wir uns sehr über die höchst attraktive Ausweichmöglichkeit durch die Kooperation mit dem WTV freuen. Für uns zählt jeder glückliche Kunde – egal ob Hund oder Mensch – und wir sind stolz darauf, unseren Besuchern ein so tolles und einzigartiges Service anbieten zu können.“

„Vielen Menschen ist oft nicht bewusst, welch Gefahr ihren Hunden droht, wenn sie diese bei wärmeren Temperaturen unbeobachtet im Fahrzeug zurücklassen. Wir freuen uns sehr, mit der SCS einen Partner gefunden zu haben, der uns bei der Aufklärungsarbeit zu diesem Thema unterstützt und mit uns proaktiv das Projekt „Dog Zone“ umsetzt“, sagt Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzverein (WTV).

Die „Dog Zone“ des Wiener Tierschutzvereins in Kooperation mit der SCS ist im Aktionszeitraum 1. Juli bis 1. September 2019 jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr buchbar. Hotline zur Voranmeldung und Buchung: 01/699 24 50. Mehr Informationen zu dem genauen Ablauf und den Tarifen auf www.scs.at/services oder auf www.wiener-tierschutzverein.org.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 – 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.