Shot on iPhone 12: Porträts, Städte, Nachthimmel und mehr

Das iPhone 12 Lineup bietet allen Anwendern fortschrittliche Kamerasysteme und mit dem A14 Bionic – dem schnellsten Prozessor in einem Smartphone – leistungsstarke Funktionen für rechnergestützte Fotografie. Fotografen auf der ganzen Welt nutzen iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max, um atemberaubende Bilder von Städten, Landschaften, Menschen und vielem mehr aufzunehmen, bei Tag und Nacht.

Das iPhone 12 und das iPhone 12 mini verfügen über ein leistungsstarkes Zwei-Kamerasystem mit einem Ultraweitwinkel-Objektiv und einem neuen Weitwinkelobjektiv mit ƒ/1,6 Blende, das 27 Prozent mehr Licht für noch bessere Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen bietet. Beide Modelle unterstützen zusätzlich neue rechnergestützte Fotografiefunktionen, darunter den Nachtmodus und schnelleres Deep Fusion auf allen Objektiven für verbesserte Fotos in jeder Umgebung. Smart HDR 3 nutzt maschinelles Lernen zur intelligenten Anpassung von Weißabgleich, Kontrast, Textur und Sättigung eines Fotos für bemerkenswert natürlich wirkende Bilder.

Das neu konzipierte Pro-Kamerasystem des iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max ist mit Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiven noch vielseitiger und bietet den Anwendern noch mehr kreative Kontrolle. Mit dem iPhone 12 Pro Max wird das professionelle Kameraerlebnis noch weiter gesteigert. Es bietet ein Teleobjektiv mit 65 mm Brennweite für mehr Flexibilität, einen 5-fach optischen Zoom sowie ein neues Weitwinkelobjektiv mit 47 Prozent größerem Sensor mit 1,7μm Pixeln für eine 87-prozentige Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen. Der LiDAR-Scanner ermöglicht den Pro-Modellen erweiterte Funktionen, darunter einen bis zu 6-mal schnelleren Autofokus bei schwach beleuchteten Szenen und Porträts im Nachtmodus.

Quelle