ÖVP-Familiensprecher erfreut über weitere Unterstützung für Familien in Österreich

Wien (OTS) Die Corona-Krise ist noch nicht zu Ende, viele unverschuldet in Not geratene Familien brauchen weiterhin Unterstützung. In diesem Sinne wurde heute von Familienministerin Susanne Raab und Sozialminister Rudolf Anschober ein umfassendes Familienpaket präsentiert, das eine wichtige Hilfe für die Familien in Österreich bietet. “Die Familien sind die Grundlage unserer Gesellschaft. Wer den Familien hilft, hilft doppelt”, sagt ÖVP-Familiensprecher Abg. Norbert Sieber, der vor allem Familienministerin Susanne Raab für deren Einsatz und Engagement dankt. Ein entsprechender Initiativantrag wird noch heute im Plenum des Nationalrates eingebracht.

“Das sind weitere gute und richtige Signale, dass wir die Familien in unserem Land schätzen und entsprechend unterstützen – gerade in schwierigen Zeiten steht die ÖVP an der Seite der Familien!”

Beschlossen wird konkret eine Aufstockung und Verlängerung des Corona-Familienhärtefonds, führt Sieber aus. Der Fonds unterstützt Familien, die aufgrund der Krise in schwierige Situationen geraten sind, wo die Eltern zum Teil in Kurzarbeit sind oder sogar den Arbeitsplatz verloren haben. Bis Mitte Februar wurden fast 120 Millionen Euro an rund 90.000 Antragssteller ausgeschüttet. Dabei betrug die durchschnittliche Auszahlungssumme 1.300 Euro pro Familie. “Nun wird der Corona-Familienhärtefonds nochmals um drei Monate bis Ende Juni 2021 verlängert und um 50 Millionen Euro aufgestockt. Auch der anspruchsberechtigte Kreis wurde bereits zu Jahresbeginn erweitert – etwa durch Landwirtinnen und Landwirte -, und die Auszahlungsmodalitäten wurden vereinfacht”, zeigt sich der ÖVP-Familiensprecher zufrieden.

Hilfe geben wird es auch für Kinder in Haushalten von Sozialhilfe- und/oder Mindestsicherungsbeziehern. 200 Euro zusätzlich pro Kind sind dafür geplant, das macht in Summe etwa 14 Millionen Euro. Darüber hinaus gibt es noch 12 Millionen Euro zur Durchführung von Projekten für besonders vulnerable Personengruppen, u.a. für Alleinerziehende. “Damit können wir die Wertschätzung für unsere Familien auch in konkrete Zahlen gießen”, schließt Sieber. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.