[ad_1]

LH Mikl-Leitner: Patient immer in den Vordergrund gestellt

St. Pölten (OTS) Aus den Händen von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner erhielt heute, Donnerstag, Univ.-Prof. Dr. Peter Lechner, der als Primar der klinischen Abteilung für Chirurgie des Universitätsklinikums Tulln zurücktritt, das „Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“.

„Deine bisherige Karriere war geprägt von harter Arbeit, fachlicher und sachlicher Kompetenz sowie von einer Verlässlichkeit und Menschlichkeit“, betonte Mikl-Leitner in ihrer Festansprache. Primar Lechner habe es immer verstanden, „Herausforderungen anzunehmen und vor allem auch zu bewältigen“, sagte sie. „Die Herausforderungen können aber nur dann gemeistert werden, wenn man eine entsprechende Ausbildung hat und wenn man von den Stationen, die man hinter sich hat, Erfahrungen mitnimmt und diese auch weitergibt“, hob die Landeshauptfrau hervor.

„Die jüngste und größte Herausforderung ist die Corona-Pandemie. Dabei war das medizinische Personal besonders gefordert, Menschenleben zu retten und zu schützen. Gerade das Universitätsklinikum Tulln hat diese Aufgabe mit einer Exzellenz gemeistert“, hielt die Landeshauptfrau fest. Gerade die Pandemie habe gezeigt, dass die „Übernahme der Gemeindespitäler durch das Land Niederösterreich die richtige Entscheidung war“, sprach sie einen weiteren Aspekt an und betonte: „Alle Krankenhäuser und alle Landespflegeheime sind heute unter dem Dach der Landesgesundheitsagentur vereint“.

In Bezug auf die Karl-Landsteiner-Privatuniversität in Krems meinte die Landeshauptfrau, dass Lechner diese Universität mit aufgebaut habe und für den guten Ruf dieser Ausbildungsstätte mit verantwortlich sei. Dr. Lechner habe das gesamte Gesundheitswesen in Niederösterreich mitgeprägt, sei ein anerkannter Experte, bei „dem immer der Patient im Vordergrund steht“ und er habe das Universitätsklinikum Tulln zu einem „Aushängeschild“ weiterentwickelt.

Peter Lechner absolvierte das Studium an der medizinischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz und machte die Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie am LKH-Universitätsklinikum Graz. Er erlangte mit mehrfachen Studienaufenthalten in den USA das „Fellowship of the American College of Surgeons“. Von 1996 bis 2004 war er Leiter der Abteilung für Allgemeinchirurgie am Krankenhaus der Stadtgemeinde Klosterneuburg. Seit 2004 und noch bis Ende Juli 2021 ist Lechner der Leiter der chirurgischen Abteilung in Tulln und bekleidet die Position als ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum Tulln.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.