Paris (ots/PRNewswire) 30. Oktober 2019: Die Financial Times veröffentlicht ihre weltweite Rangliste 2019 für Studiengänge Master in Management. Der Studiengang Master in Management der SKEMA Business School erreichte Platz 12 auf der Rangliste der 100 besten Wirtschaftshochschulen. Die Skema Business School ist im Vergleich zum Jahr 2018 um 12 Plätze nach vorne gerückt.

SKEMA ist seit 2009 auf dieser Rangliste vertreten. Die Hochschule nimmt nun auch einen bedeutenden Platz auf der Rangliste der FT (Financial Times) der 15 besten Wirtschaftshochschulen weltweit ein.

In Frankreich erreichte der Hochschulstudiengang Master in Management von SKEMA den 4. Platz unter den 22 besten französischen Grandes Ecoles.

Im Rahmen der weltweiten Bewertung deckt die Beurteilung der Hochschulen durch die Studenten, deren Integration und berufliche Entwicklung über einen Zeitraum von drei Jahren die Hälfte aller Kriterien ab. SKEMA erzielte besonders gute Ergebnisse in der Kategorie “Ziele erreicht”, welche die von den Studenten dank ihres Diploms erreichten Ziele umfasst; in dieser Kategorie ist Skema weltweit auf dem 6. Platz. In der Kategorie “Internationale Erfahrung” nimmt SKEMA Platz 9 ein.

Der Fortschritt der Hochschule reflektiert den Erfolg des von ihr entwickelten pädagogischen Modells, das darin besteht, den Studenten, die auf 7 internationale Standorte verteilt sind und 120 Nationalitäten umfassen, die unvergleichliche Vielfalt einer echten weltweiten, multikulturellen Studienerfahrung zu bieten.

Alice Guilhon, Dekan von SKEMA, erklärt: “Seit dem Jahr 2009, als wir zum ersten Mal auf der Rangliste vertreten waren, ist unser Erfolg messbar geworden, und wir sind stolz auf unsere bisherigen Fortschritte. Unsere Strategie der Internationalisierung der Hochschule und der Erfolg unserer Absolventen finden weltweite Anerkennung. Der 12. Platz auf dieser weltweiten Rangliste ist ein riesiger Erfolg für SKEMA, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert.”

SKEMA Business School ist mit 8 500 Studenten, 120 Nationalitäten und 45 000 Absolventen in 145 Ländern eine Hochschule, die mit Hilfe eines Forschungsbereichs, mit ihren 50 Studiengängen und ihren zahlreichen internationalen Standorten für die Ausbildung und Schulung der Fachkräfte der Unternehmen des 21. Jahrhunderts sorgt. Die Hochschule verfügt derzeit über 7 Universitäten: 3 Standorte in Frankreich (Lille, Sophia-Antipolis, Paris), 1 in China (Suzhou), 1 in den Vereinigten Staaten (Raleigh), 1 in Brasilien (Belo Horizonte) und 1 in Südafrika (Cape Town).

Im September 2019 kündigte die Hochschule die Eröffnung ihres Global Lab in Augmented Intelligence (wörtlich etwa: weltweites Labor zur Unterstützung der menschlichen Intelligenz) und ihres neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums – SKEMA Quantum Studio – an.

SKEMA verfügt über eine dreifache Akkreditierung, nämlich EQUIS, AACSB und AMBA.

Abschlusszeremonie der SKEMA Business School

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1020385/SKEMA_Graduation_Ceremony.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/931024/SKEMA_Logo.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.