ORF-Radio-Vorarlberg-Aktionstag brachte 143.000 Euro für das Vorarlberger Kinderdorf

Wien (OTS) 24 Stunden für „Licht ins Dunkel“ lautete das Motto der ORF-Radio-Vorarlberg-Sondersendung vom 6. Dezember, 12.00 Uhr, bis 7. Dezember 2016, 12.00 Uhr. Gegen eine Spende ab zehn Euro konnten sich die Hörerinnen und Hörer ihre Lieblingsmusik wünschen. Kleine wie große Spender sorgten innerhalb eines Tages für einen neuen Spendenrekord bei ORF-Radio Vorarlberg: Es sind insgesamt 143.000 Euro zusammengekommen.

434 Hörerinnen und Hörer haben sich via Telefon, E-Mail, Facebook oder sogar persönlich im ORF-Landesfunkhaus an der Sozialaktion beteiligt. Bei der Bevölkerung lag die durchschnittliche Spendenhöhe bei rund 30 Euro, bei den Großspendern aus der Vorarlberger Wirtschaft bei knapp 2.800 Euro. Das Team von ORF-Radio Vorarlberg hat innerhalb von 24 Stunden 283 Musikwünsche erfüllt.

ORF-Landesdirektor Markus Klement zeigt sich hocherfreut über das Ergebnis des großen „Licht ins Dunkel“-Spendentages: „Es ist eine unglaubliche Freude zu sehen, mit welchem Engagement sich die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger für die gute Sache einsetzen, sodass ‚Licht ins Dunkel‘ dieses Jahr sogar einen neuen Spendenrekord verzeichnen kann. Ich möchte mich sowohl bei unseren Hörerinnen und Hörern als auch bei unseren Partnern aus der Wirtschaft von ganzem Herzen für ihre großartige Unterstützung bedanken.“

Guntram Pfluger koordiniert die „Licht ins Dunkel“-Aktivitäten im ORF Vorarlberg: „Nach dem Motto ‚Senden für Spenden‘ hat ORF-Radio Vorarlberg 24 Stunden lang die Musikwünsche der Hörerinnen und Hörer erfüllt, um das Vorarlberger Kinderdorf zu unterstützen. Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit, mit der die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger Kindern und Jugendlichen in Not helfen.“

„Licht ins Dunkel“ 2016 für das Vorarlberger Kinderdorf

Heuer kümmert sich „Licht ins Dunkel“ speziell um Kinder und Jugendliche, die auf ihrem weiteren Lebensweg besondere Begleitung brauchen. Der ORF Vorarlberg unterstützt deshalb in diesem Jahr das Vorarlberger Kinderdorf. Dieses hilft Familien, in denen das Wohl von Kindern gefährdet ist. Eine wichtige Institution ist das Kinderdorf Kronhalde in Bregenz. Hier leben Erwachsene gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in heilpädagogischen Kinderdorffamilien, wenn das Wohnen daheim bei den Eltern mittel- und langfristig nicht möglich ist. Es ist ein Ort, wo sich Kinder als Persönlichkeit erleben und geborgen fühlen können, wo sie ermutigt und begeistert werden, wo sie ein dringend benötigtes Zuhause finden. Im Kinderdorf Kronhalde stehen dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen und Verbesserungen der Infrastruktur an.

Unterstützung auch für den Soforthilfefonds in Vorarlberg

Die Spenden kommen auch dem Soforthilfefonds in Vorarlberg zugute. Dieser unterstützt Kinder und Familien in Vorarlberg, die unverschuldet in Not geraten sind – etwa für Aushilfen im täglichen Lebensbedarf sowie für Zuzahlungen zu Miet-, Strom- und Heizkostenrückständen. „Licht ins Dunkel“ hilft in Härtefällen rasch und unbürokratisch.

Hilfe geht weiter

Nach dem großen Spendentag für „Licht ins Dunkel“ auf ORF-Radio Vorarlberg gehen die Programmaktivitäten für die Sozialaktion weiter. Am 23. Dezember zwischen 18.25 und 19.00 Uhr werden die ersten Schecks der heimischen Großspender übergeben, in „Vorarlberg heute“ steht anschließend das Vorarlberger Kinderdorf im Fokus. Am Heiligen Abend sendet der ORF Vorarlberg von 11.00 bis 12.00 Uhr, von 14.00 bis 15.00 Uhr sowie von 16.00 bis 18.00 Uhr live aus dem ORF-Landesfunkhaus (in ORF 2), um für „Licht ins Dunkel“ Spenden zu sammeln. Kerstin Polzer und David Breznik führen durch den Tag, der mit heimischen Musikgruppen, Vorarlberger Persönlichkeiten und viel Information aufwartet. Von der Außenstelle im Kinderdorf Kronhalde in Bregenz meldet sich Martin Kopf. Brigitte Schmidle moderiert die „Licht ins Dunkel“-Sendung am 24. Dezember nachmittags im Radio. Alle Informationen gibt es online unter vorarlberg.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.