Kern beim SPÖ-Bundesparteirat: „Die Zukunft Österreichs wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Diese Wahl ist eine Richtungsentscheidung“

Wien (OTS/SK) „Liebe Freundinnen und Freunde, es ist Wahlkampf. Der wird noch weit intensiver werden. Wir werden die Menschen von unseren Ideen überzeugen. Wir werden für unsere Ideen rennen und die Menschen von unseren Plänen überzeugen. Spaß hab ich ja, wenn mich jemand auf die Umfragen, anredet. Ich halte es mit den Umfragen so wie mit Horoskopen, ich glaub sie schlicht und einfach nicht. Nur habe ich gelernt: Die statistische Wahrscheinlichkeit ist beim Horoskop immerhin größer, dass es stimmt“, sagt Bundeskanzler Christian Kern beim SPÖ-Bundesparteirat. ****

„Nein, es wird nicht leicht, diesen Kampf zu gewinnen. Ja, die anderen haben die Unterstützung vieler Medien, die haben viel mehr Geld, und ja, die wollen nur über Flüchtlinge reden. Den ganzen lieben langen Tag. Nicht darüber, wie wir Jobs schaffen, leistbare Wohnungen, sichere Pensionen oder die beste Bildung für unsere Kinder. Es wird also nicht leicht. Aber ganz ehrlich, ich frage euch:
Was ist denn das für eine Einstellung? War es leicht für unsere Gründerväter? Hatten es die Frauen leicht, die jahrzehntelang für das Recht, wählen zu dürfen, gekämpft haben? Hatten es die Schwulen und Lesben leicht, die für ihre Rechte gekämpft haben und das heute noch tun? Hatten es die leicht, die Österreich nach dem Krieg aufgebaut haben und gar nix hatten? Im Vergleich zu den Kämpfen der letzten 150 Jahre ist der Kampf, den wir hin zum 15. Oktober führen, eine wirkliche Leichtigkeit“, sagt Bundeskanzler Christian Kern zur Notwendigkeit, engagiert in diesen Wahlkampf zu gehen.

„Wir können diesen Kampf mit einem Lächeln in unserem Gesicht führen, weil wir für die richtige Sache eintreten. Weil wir für die kämpfen, die uns brauchen. Für die, die zu kurz gekommen sind. Für die, die jeden Tag brav arbeiten gehen und trotzdem zu wenig haben. Für die, die auf ihre Arbeit angewiesen sind und keine Millionen erben. Für die Frauen, die noch immer nicht gleich viel verdienen wie ihre männlichen Kollegen. Und auch für die fast eine Million Menschen, für die es eine persönliche Katastrophe ist, wenn die Waschmaschine hin wird. Ich werde kämpfen. Das ist unsere gemeinsame Auseinandersetzung. Und ich frage euch: Was ist mit euch? Werdet ihr mit mir gemeinsam für diese Menschen kämpfen?“, appellierte Christian Kern an seine Parteifreunde, ihn im Wahlkampf tatkräftig zu unterstützen.
„Es ist an der Zeit, dass die Menschen in diesem Land bekommen, was ihnen zusteht. Ich will, dass ihr jeden Tag dafür nützt, eine einzige Botschaft unter die Leute zu bringen: Holt euch, was euch zusteht am 15. Oktober. Geht zu den Arbeitern, die sich immer weniger leisten können. Sagt ihnen: Geht wählen, holt euch, was euch zusteht. Geht zu den Studenten, sagt ihnen, dass wir die Unis nach vorne bringen werden. Geht zu den Frauen, die noch immer weniger verdienen und seit Jahrzehnten auf flächendeckende Kinderbetreuung warten. Sagt ihnen, dass ihnen das zusteht. Geht zu den Pensionistinnen und Pensionisten und sagt ihnen, dass sie sich keine Sorgen um ihre Pension machen brauchen, weil sie ihnen zusteht. Sagt ihnen nur einen Satz: Holt euch, was euch zusteht.“

„Die Zukunft Österreichs wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Das wird eine Richtungsentscheidung. Gehen wir in Richtung eines offenen modernen Österreichs oder in die nationalistische Abschottung? Werden wir ein Land, in dem die Hoffnung oder die Angst siegt? Der Aufschwung ist da. Aber zu wenige profitieren. Ich sorge dafür, dass alle etwas davon haben. Mein Name ist Christian Kern. Ich bin der Bundeskanzler dieses wunderbaren Landes und ich werde es mit ihrer Unterstützung bleiben. Weil sie sich holen werden, was ihnen zusteht“, schloss Bundeskanzler Christian Kern. (Forts.) dst/bj

SERVICE: Fotos vom SPÖ-Bundesparteirat stehen auf der Flickr-Seite der SPÖ unter http://tinyurl.com/y9t9qzv5 zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.