Jetzt zeigen sich die realen Konsequenzen des Impfstoff-Kostendeckels

Wien (OTS/SK) SPÖ-Sicherheitssprecher Reinhold Einwallner kritisierte heute die Verschiebung der Polizeiimpfungen: „Da sieht man was rauskommt, wenn man sich nicht um genügend Impfstoff kümmert. Die Impfverschiebungen sind die reale Konsequenz des Kostendeckels aus dem Finanzministerium und der Unwilligkeit des Bundeskanzlers, daran etwas zu ändern. Draufzahlen müssen jetzt die BeamtInnen bei der Polizei, obwohl sie besonders oft Situationen mit hohem Ansteckungspotential ausgesetzt sind.“****

„Wieder einmal zeigt sich auch Nehammers falsches Spiel mit den BeamtInnen. Während sie seine ‚Flex‘ für die Gesundheitsmaßnahmen sein sollen, wirft er sich offensichtlich nicht für sie in die Bresche. Obwohl sie auch in einer so schwierigen Zeit, ausgezeichnete Arbeit leisten. Solidarität ist der ÖVP eben ein Fremdwort“, schließt der Sicherheitssprecher. (Schluss) up/sd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.