„Jetzt soll es schnell gehen“, fordert Tierschutzsprecher

Wien (OTS/SK) SPÖ-Tierschutzsprecher Dietmar Keck zeigt sich erfreut über den SPÖ-Erfolg zur Öffnung der Hundeschulen. Der Antrag des Tierschutzsprechers wurde im heutigen Tierschutzausschuss von allen Parteien angenommen. „Viele Menschen haben sich im Lockdown Tiere zugelegt, diese können eine wichtige emotionale Stütze sein. Junge Hunde müssen aber trainiert werden, zum eigenen Wohl und zur Gefahrenprävention. Natürlich muss es im Sinne der Gefahrenprävention auch strenge Corona-Sicherheitsmaßnahmen geben. Es freut mich, dass die Regierungsfraktionen ihre Blockadehaltung aufgegeben haben und wir diesen wichtigen Antrag fürs Tierwohl beschließen konnten!“, so Keck. Er drängt nun auf möglichst schnelle Umsetzung. (Schluss) up/mp/sd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.