Nach Blockade des BürgerInnenbeteiligungsverfahrens zur Umgestaltung der Gumpendorfer Straße präsentieren die Grünen eigene Fantasieplanung ohne Mitsprache der MariahilferInnen

Wien (OTS/SPW) Nachdem die Grünen in der letzten Bezirksvertretungssitzung am Donnerstag, den 12. Dezember 2019, die Potenzialanalyse für die Umgestaltung der Gumpendorfer Straße mehrheitlich blockiert haben, präsentieren sie jetzt Pläne, die ohne Beteiligung der Bevölkerung und ohne Analyse der Machbarkeit ihren persönlichen Wunschträumen entsprungen sind.****

„Bei uns in Mariahilf ist es gelebte Praxis, große Gestaltungsprojekte gemeinsam mit der Bezirksbevölkerung zu entwickeln. Die Projekte der letzten Jahre – wie zuletzt die Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Otto-Bauer-Gasse oder der Beteiligungsprozess für die Neugestaltung des Loquaigrätzels zeigen, dass die MariahilferInnen tolle Ideen für die Gestaltung ihres Lebensraums haben. Die technischen Gegebenheiten und Möglichkeiten müssen dazu natürlich vorab von den Fachleuten aufbereitet werden – damit klar ist, was möglich ist und was nicht“, sagt der Vorsitzende der Bezirksentwicklungs- und Mobilitätskommission, BR Sandro Beer.

„Die präsentierten Planungen sind eine Mogelpackung und gaukeln den Menschen vor, dass die Gumpendorfer Straße einmal so aussehen wird, wie auf den präsentierten Fotomontagen. So etwas, ohne Erhebung der Rahmenbedingungen und ohne Beteiligung der Mariahilferinnen und Mariahilfer zu präsentieren, ist bewusste Irreführung der Bevölkerung“, so die stellvertretende Klubvorsitzende der SPÖ Mariahilf, BRin Julia Lessacher.

„Die SPÖ Mariahilf steht für eine Neugestaltung der Gumpendorfer Straße auf Basis eines BürgerInnenbeteiligungsprozesses, der allen NutzerInnengruppen eine Stimme verleiht“, stellt BR Beer klar. „Die geforderte Potenzialanalyse und eine Verkehrsuntersuchung sind unumgänglich, um ein Beteiligungsverfahren für die Umgestaltung zu starten. Schöne bunte Pläne, ohne solide Vorbereitung haben mit der Realität wenig zu tun,“ so Julia Lessacher abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Mariahilf
7., Lindengasse 64
Tel: 01/53427-1060
Mail: mariahilf@spw.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.