Wien (OTS/SK) Einen dringlichen Weihnachts-Appell an die türkis-grüne Bundesregierung richtet heute, einen Tag vor Heilig Abend, SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch an ÖVP und Grüne: „Die Kinder von Moria leben seit Monaten unter menschenunwürdigen Bedingungen – sie leiden, frieren, sind krank und verzweifelt. Fassen Sie sich endlich ein Herz und gewähren Sie den Kindern Schutz und Hoffnung“, so Deutsch. Dass Vizekanzler Kogler von seiner eigenen Regierung „Erste Hilfe“ fordert, sei nicht genug. „Es braucht eine europäische Rettungsaktion, um die Kinder von Moria aus Not und Elend zu befreien“, sagt Deutsch, der darauf verweist, dass die von Türkis-Grün inszenierte Soforthilfe für die Menschen auf Lesbos schon vor Monaten „vollkommen unzureichend“ war. „Jetzt, im Winter, ist die Lage im Elendslager dramatischer denn je“, so Deutsch, der Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler abermals auffordert, „Menschlichkeit und Größe“ zu zeigen und „den Kindern von Moria eine frohe und friedliche Zukunft in Würde und Sicherheit zu ermöglichen“. (Schluss) ls/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.