Zukunft sichern, Arbeit schaffen mit Pflegeoffensive

Wien (OTS/SK) „In zehn Jahren werden in Österreich 100.000 Pfleger*innen fehlen, wenn jetzt nicht gegengesteuert wird. Diesen Pflegenotstand müssen wir mit Investitionen bekämpfen“, so SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch heute, Dienstag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. „Eine Pflegeoffensive ist gerade jetzt doppelt wichtig: Wenn wir den Menschen, die in der Pflege arbeiten möchten, den roten Teppich ausrollen, sichern wir die Zukunft der Gesundheitsversorgung und bekämpfen gleichzeitig die Arbeitslosigkeit.“ ****

Muchitsch unterstützt die Forderungen der SPÖ-Parteivorsitzenden Pamela Rendi-Wagner nach einem Ausbildungsgehalt von 1.700 Euro in der Pflege und einem Umstiegsbonus von 500 Euro für Arbeitslose, die sich zu Pflegekräften umschulen lassen wollen: „Pamela Rendi-Wagner gibt die Richtung vor. Gesundheitsminister Mückstein ist nun gefordert, hier mitzugehen und endlich die Pflegereform vorzulegen. Je länger zugewartet wird, desto mehr verschärft sich der Pflegenotstand. Die nötigen Inhalte hat ihm die SPÖ schon klar genug buchstabiert.“ (Schluss) sd/ls

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.