Seiser: Umfassendes Impfangebot für Hermagor dringend notwendig. Wenn es 100.000 Impfdosen für Schwaz gibt, muss es dieses Angebot auch für Hermagor geben.

Klagenfurt (OTS) „Wenn man dem Bezirk Schwaz in Tirol 100.000 Impfdosen zur Verfügung stellen kann, dann muss es dieses Angebot auch für den Bezirk Hermagor in Kärnten geben“, fordert SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser.

„In Hermagor zirkuliert die hochansteckende britische Variante des Coronavirus, die 7-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei über 650. Dass Gesundheitsminister Anschober hier ab 15. März Ausreisetests durchführen lassen will, ist sicherlich eine Maßnahme zur Verhinderung weiterer Ausbreitung in Kärnten. Aber den Menschen in Hermagor hilft das vorerst reichlich wenig. Für sie kann es nur heißen: schnellstmöglich ein umfassendes Impfangebot bereitstellen!“, beschreibt Seiser die Situation.

„Hier hat die Bundesregierung gemeinsam mit der EU unverzüglich für eine Lösung zu sorgen und ein adäquates Modell auszuarbeiten, das eine Vorauslieferung von Impfdosen ermöglicht. Denn wenn kurzfristig 100.000 Impfdosen für Schwaz in Tirol zur Verfügung stehen, dann muss es dieses Angebot auch in einem Bezirk mit 18.000 Einwohnern geben“, schließt Seiser.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.