Außerdem am 31. Oktober in ORF eins: Die „Soko Kitzbühel“ ermittelt auf einer Goa-Party

Wien (OTS) „3,2,1 … Mord“ heißt es am Dienstag, dem 31. Oktober 2017, wenn die „Soko Donau“ um 20.15 Uhr in ORF eins ins Finale der zwölften Staffel startet – und es Gregor Seberg, Stefan Jürgens, Lilian Klebow und Dietrich Siegl in einem neuen Fall der ORF-Erfolgsserie mit Cyberkriminalität zu tun bekommen. Die „Soko Kitzbühel“ ermittelt um 21.05 Uhr bei einer Goa-Party, die für einen der Gäste das letzte Fest gewesen sein soll.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Soko Donau – 3,2,1 … Mord“ (Dienstag, 31. Oktober, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Gregor Seberg, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic
In Episodenrollen: Gerald Votava u. a.; Regie: Holger Barthel

Cyberkriminalität hat die „Soko Donau“ erreicht: Sie suchen einen Auftragskiller, der mittels Darknet seine Dienste anbietet und bereits ein neues Opfer anvisiert. Es handelt sich um Ariane Mandel (Clelia Sarto), Chefin eines Designbüros in Graz, die sich strikt dagegen wehrt, in einem Safehouse untergebracht zu werden. Helmuth (Gregor Seberg) bleibt nichts anderes übrig, als ihren Bodyguard zu spielen, getarnt als neuer Designer. Während er bei Ariane, ihrem Lebensgefährten Ben (Max Mayer) und ihrer Tochter Luise (Allegra Tinnefeld) einzieht, leitet Carl (Stefan Jürgens) den Einsatz:
Gemeinsam mit verdeckten Ermittlern überwachen sie Arianes Umgebung von außen. Wohlfahrt (Helmut Bohatsch) und Penny (Lilian Klebow) arbeiten sich gemeinsam mit Cyberexpertin Verena Gleim (Elisabeth Kanettis) durch die Untiefen des Darknets.

Die zwölfte Staffel von „Soko Donau“ ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

„Soko Kitzbühel – Liebe, Friede, Tod“ (Dienstag, 31. Oktober, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Ferry Öllinger, Andrea L’Arronge, Heinz Marecek und Christine Klein
In Episodenrollen: Andrea Eckert, Maddalena-Noemi Hirschal u. a.; Regie: Michael Zens

Am Morgen nach einer Goa-Party in der Nähe von Kitzbühel ist der Musiker, Komponist und DJ Luna Gil (Matthias Lier) – bürgerlicher Name Gilbert Kmeiner – tot: vergiftet. Seine Frau Gloria (Andrea Eckert) leitet ein Tanz- und Yoga-Zentrum, in dem auch die in Indien aufgewachsene Suri Advani (Maddalena-Noemi Hirschal) als Tanzlehrerin arbeitet. Gilbert hat Suri vor einem Jahr in Goa kennen gelernt und überreden können, mit ihm nach Österreich zu kommen. Könnte Gloria in Suri eine Rivalin gesehen und ihren Mann aus Eifersucht getötet haben? Oder ist ein beruflicher Disput zwischen Luna Gil und seinem Musikerkollegen Marvin Winkler (Felix Hellmann) das wahre Mordmotiv? Und welche Rolle spielt die wunderschöne Pflanze im Garten des Yoga-Zentrums?

Die elfte Staffel von „Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.