Eder inszeniert Weihnachtsspecial „Stille Nacht“ mit u. a. Zeiler, Falck, Kottal und Muslu

Wien (OTS) Entlang der Donau und in Kitzbühel waren die beiden „Soko“-Teams bereits in Spielfilmlänge im Einsatz, und auch Angelika Schnell hat schon 90 Minuten lang ermittelt. Nach vier Staffeln gehen nun auch die „CopStories“ in die Verlängerung, wenn seit Dienstag, dem 15. November 2016, in Wien und Umgebung ein Weihnachtsspecial entsteht. Doch von der titelgebenden „Stillen Nacht“ fehlt in Ottakring selbst am Heiligen Abend jede Spur: Der Weihnachtsmann hat das Christkind angeschossen – doch bei all den Weihnachtsmännern, die so kurz vor der Bescherung durch die Straßen ziehen, ist die Spurensuche alles andere als einfach.

Unter der Regie der „CopStories“-erprobten Barbara Eder steht für das Weihnachtsspecial erneut das bewährte Team um Johannes Zeiler, Serge Falck, Martin Zauner, Claudia Kottal (auch im Landkrimi „Endabrechnung“ am 22. Dezember in ORF eins), David Miesmer, Murathan Muslu („Schnell ermittelt“, „Vorstadtweiber“), Kristina Bangert, Martin Leutgeb (auch im Landkrimi „Sommernachtsmord“ am 8. Dezember in ORF eins), Holger Schober, Michael Steinocher (dreht derzeit auch „Tatort Staatsarchiv“ (AT)), Barbara Kaudelka und David Miesmer vor der Kamera. In weiteren Rollen spielen erneut u. a. Alev Irmak, Sonja Romei, Reinhold Moritz, David Oberkogler sowie erstmals Alexander Pschill, Regina Fritsch und Alexander Jagsch. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte Dezember. Zu sehen ist „CopStories – Stille Nacht“ voraussichtlich 2017 in ORF eins.

Mehr zum Inhalt

Das Fest der Liebe wirft seine Schatten voraus. Hektik auf den Straßen, Stress in den Einkaufszentren und vor allem Hochbetrieb für jene, die am Heiligen Abend für Ordnung und Sicherheit zu sorgen haben. In diesem Jahr sind das die Beamten rund um Andreas Bergfeld (Johannes Zeiler) und Helga Rauper (Kristina Bangert). Und sie haben tatsächlich alle Hände voll zu tun: Vermisste Personen, betrunkene Passanten, ein mysteriöser Selbstmord und ein haarsträubender Banküberfall sind da noch die geringsten Übel. Denn was dem ganz normalen Wahnsinn die Krone aufsetzt, ist ein Zwischenfall in einem Juweliergeschäft, bei dem der Weihnachtsmann das Christkind anschießt. Die Cops aus Ottakring sind also mehr als beschäftigt, bis sie spätabends endlich selbst gemeinsam Weihnachten feiern können.

„CopStories – Stille Nacht“ ist eine Produktion der Gebhardt Productions GmbH im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.