Innovatives Grazer Mobilititätsangebot hat prominenten Neukunden

Graz (OTS) 65 Car-Sharing Autos, davon 20 umweltschonende E-Autos an elf tim-Mobilitätsknoten in Graz: Kein Wunder, dass sich „tim“ immer größerer Beliebtheit erfreut. Prominenter Neukunde: Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl nutzt ab sofort das innovative Angebot der Holding Graz. „Zuletzt hat sich immer öfter gezeigt, dass ich kein eigenes Auto brauche. Also habe ich dieses im Mai abgegeben und freue mich, dass die Stadt Graz Angebote wie tim zur Verfügung stellt. Im Sinne der Schöpfungsverantwortung greife ich für Privatfahrten gerne auf ein umweltfreundliches Mietauto zurück“, so der Bischof zu seinen Beweggründen.

Sechs neue und umweltschonende VW ID.3 machen Gratisparken möglich

Mark Perz, Vorstandsdirektor Mobilität & Freizeit in der Holding Graz: „Wir haben gerade sechs hochmoderne VW ID.3 neu in die Flotte aufgenommen und stellen diese E-Fahrzeuge den KundInnen an den Standorten Andreas-Hofer-Platz, Jakominigürtel und Hasnerplatz zur Verfügung“. Ein weiteres Zuckerl für die KundInnen: „Da die VW ID.3 neu zugelassen sind, sind NutzerInnen in den nächsten zwei Jahren von der Parkgebühr in Graz befreit“, so Perz.

Mehr als 2.200 KundInnen an 11 Standorten

Erst kürzlich wurde am Griesplatz ein tim-Standort an einem belebten Grazer Platz eröffnet. Perz: „Im heurigen Jahr werden neben den elf bereits bestehenden multimodalen tim-Knoten in Graz noch zwei weitere Standorte in Reininghaus und einer in der Smart City im Herbst folgen. Den Kund:innen stehen somit aktuell 65 Carsharing-Autos inkl. Mietwagen sowie rund 45 e-Taxis in Graz zur Verfügung.“

Über 1.000.000 zurückgelegte Kilometer mit der e-Fahrzeugflotte

Holding Graz CEO Wolfgang Malik: „Mehr als 60.000 Buchungen seit Eröffnung des ersten tim-Standorts bestätigen den eingeschlagenen Weg. Die Holding Graz betreibt mit „tim“ eines der führenden Carsharing-Angebote in Österreich mit mittlerweile über 1.000.000 zurückgelegten Kilometern mit der e-Fahrzeugflotte. Auch im Carsharing besteht enormes Potenzial, die Luftgüte mit emissionsfreien Antriebssystemen entscheidend zu verbessern. So ist es gelungen, mit tim ein umweltfreundliches Mobilitätsangebot zu implementieren, das durch die elektrisch zurückgelegte Distanz seit 2016 insgesamt 128 Tonnen CO2 einsparen konnte.“

Alle Mobilitätsknoten bieten öffentliche Ladestationen und verbinden Fuß-, Rad- und Öffentlichen Verkehr mit Alternativen zum eigenen Auto wie Carsharing (auch elektrisch), Mietautos und e-Taxis. Die im Rahmen von tim angebotenen Autos sind nicht ausschließlich elektrisch und können auch über den Großraum Graz hinaus genutzt werden. Somit deckt tim auch den herkömmlichen Bedarf an Langzeitnutzung und kann für Wochenendausflüge oder Urlaube genutzt werden. Sieben tim-Knoten verfügen über E-Taxi-Stellplätze, am Schillerplatz gibt es darüber hinaus ein Lastenrad. Außerdem gibt es im Grazer Stadtgebiet zusätzlich vier Standorte ausschließlich mit Carsharing.

Rückfragen & Kontakt:

Gerald Zaczek-Pichler
Konzernpressesprecher
Andreas Hofer Platz 15 | 8010 Graz
Mobil: +43 (0) 664 8507862
gerald.zaczek-pichler@holding-graz.at
www.holding-graz.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.