Vancouver, British Columbia (OTS) TSX-V Handelssymbol: SURG

Frankfurter Handelssymbol: G6D2

Die Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) (Frankfurt: G6D2) (“Surge” oder das “Unternehmen”) freut sich, einen Überblick über ihre geplanten Explorationsprogramme und -strategien für 2021 auf ihren 121.800 Hektar großen zusammenhängenden Mineralvorkommen im Bezirk Huckleberry im Zentrum von British Columbia zu geben.

Highlights

  • Die erste geophysikalische ZTEM-Untersuchung (Z-Axis Tipper Electromagnetic Survey, “ZTEM”) wird in Zusammenarbeit mit der Imperial Metals Corporation im gesamten Distrikt durchgeführt
  • Ein mindestens 5.000 Meter umfassendes Bohrprogramm im Bereich der Lagerstätte West Seel, das auf eine weitere Erweiterung und Definition der Ressourcen abzielt, wobei eine Ressource gegen Ende des Jahres erwartet wird
  • Ein mindestens 5.000 Meter umfassendes Bohrprogramm in der Lagerstätte Berg, das auf eine verbesserte Definition und Erweiterung der oberflächennahen hochgradigen Zonen abzielt
  • Die Erkundung der Explorationsaktivitäten im fortgeschrittenen Explorationsziel Bergette, um zuvor noch nicht bebohrte Gebiete dieses Ziels in einen bohrbereiten Zustand zu bringen und Potenzial für einige Erkundungsbohrlöcher zu schaffen
  • Große regionale Erkundungsexplorationen, Schürfungen, Gesteinssplitter- und Bodenprobenahmen und geologische Kartierungen, einschließlich vorläufiger Folgemaßnahmen zu Zielen mit hoher Priorität, die sich aus der ZTEM-Untersuchung ergeben, sowie historische Edelmetallziele wie Captain Mine, Troitsa Peak und Hope (siehe Abbildung 1)
  • Mindestens 3.000 Meter an Grabungs- und Erkundungsbohrprogrammen an mehreren neuen Zielen

Der CEO Leif Nilsson erklärte: “In den letzten fünf Monaten hat Surge dank mehrerer Transaktionen und direkter Beteiligungen eine strategisch bedeutsame Landposition in einem der unserer Meinung nach aussichtsreichsten Gebiete in British Columbia für die Exploration von Porphyrkupfer konsolidiert, das auch über eine hervorragende regionale Infrastruktur verfügt. Während des jüngsten Winterprogramms haben wir 20.028 Meter Ressourcenerweiterungs- und Explorationsbohrungen bei den Lagerstätten Seel durchgeführt, was etwa einem Fünftel der gesamten historischen Bohrinvestitionen in diesen Lagerstätten entspricht. Unser Ziel mit dem nächsten Programm besteht aus drei Aspekten: erstens, die Bestimmung der Größe und der Ausdehnung der Lagerstätten Seel materiell abzuschließen, zweitens, die Definition der hochgradigen oberflächennahen Zonen bei der Lagerstätte Berg zu verbessern und möglicherweise zu erweitern, und drittens, mit der systematischen Erschließung zahlreicher regionaler Explorationsmöglichkeiten im Distrikt zu beginnen. Dazu gehören auch neue Ziele, die sich aus der ZTEM-Untersuchung und historischen Goldvorkommen ergeben könnten.”

Programmdetails

Die Planung und die Vorbereitungen für die Durchführung der ZTEM-Untersuchung zu Beginn des Sommers sind im Gange. Das ZTEM-System, eine unternehmenseigene Technologie von Geotech Ltd., erreicht aufgrund der Verwendung von passiven Umgebungsfeldern, die durch globale Gewitteraktivität in der Erdatmosphäre erzeugt werden, hervorragende Bildgebungsfähigkeiten in größeren Tiefen. Weitere Informationen zu der Technologie finden Sie HIER.

Zwei Bohrgeräte werden Anfang Juni zum Standort Ootsa gebracht, mit denen die Fertigstellung der Seel-Bohrungen über einen Zeitraum von zwei Monaten gewährleistet werden soll. Gleichzeitig werden in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Forstunternehmen erste Arbeiten zur Verbesserung des Zugangs zur Lagerstätte Berg eingeleitet, um die Explorationsaktivitäten in der Region im Spätsommer zu erleichtern. Zwischen Mitte und Ende des Sommers werden ein oder zwei Bohrgeräte in das Gebiet Berg gebracht, um die Definitionsbohrungen abzuschließen. Im Laufe des Sommers werden die Mitarbeiter vor Ort sowohl bei den Liegenschaften Ootsa als auch bei Berg die vorrangigen Gebiete aktiv kartieren und erkunden.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Bohrlochdatenbank in West Seel zum Abschluss des Sommerbohrprogramms so weit fortgeschritten sein wird, dass im Laufe des Jahres eine Ressourcenaktualisierung durchgeführt werden kann. Aufgrund der Kombination mit den systematischen regionalen Explorationsaktivitäten, die im Rahmen des Sommerprogramms durchgeführt werden, geht Surge davon aus, dass die Bodenschätze und das Verständnis des regionalen Potenzials dieses großen Landpakets erheblich verbessert werden.

Sachverständiger

Dr. Shane Ebert, P.Geo., ist die qualifizierte Person für die Projekte Ootsa und Berg gemäß National Instrument 43-101 und hat die technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung genehmigt.

Informationen zu Surge Copper Corp.

Das Unternehmen besitzt eine 100-prozentige Beteiligung an der Ootsa-Liegenschaft, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyr-Lagerstätten East Seel, West Seel und Ox enthält und an den Tagebau der Kupfermine Huckleberry angrenzt, die im Besitz von Imperial Metals ist. Die Ootsa-Liegenschaft enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß NI 43-101 für Kupfer, Gold, Molybdän und Silber in den Kategorien “gemessen” und “angezeigt”.

Das Unternehmen erwirbt außerdem eine 70%ige Beteiligung an der Liegenschaft Berg von Centerra Gold. Berg ist ein großes Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das sich 28 km nordwestlich der Lagerstätte Ootsa befindet. Berg enthält grubenbegrenzte Ressourcen gemäß 43-101 für Kupfer, Molybdän und Silber in den Kategorien “gemessen” und “angezeigt”. Zusammengenommen verleihen die angrenzenden Liegenschaften Ootsa und Berg Surge eine dominante Landposition im Gebiet Ootsa-Huckleberry-Berg und die Kontrolle über vier fortgeschrittene Porphyrlagerstätten.

Im Namen des Verwaltungsrats

“Leif Nilsson”

Chief Executive Officer

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung .
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie “wird”, “kann”, “sollte”, “erwartet”, “plant” oder “antizipiert” oder der Negierung dieser Begriffe oder anderer vergleichbarer Begriffe erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Liegenschaft Berg und der Liegenschaft Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen, dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung von erforderlichen staatlichen oder anderen behördlichen Genehmigungen kommt oder dass diese nicht erteilt werden, dass es nicht möglich ist, eine angemessene Finanzierung für die Durchführung der geplanten Explorationsprogramme zu erhalten, dass es nicht möglich ist, Arbeitskräfte, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen, dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt, dass die Auswirkungen der aktuellen Coronavirus-Pandem

Rückfragen & Kontakt:

Telefon: +1 604 416 2978 oder +1 604 558 5847
info@surgecopper.com
www.surgecopper.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.