[ad_1]

Äußerst befremdet zeigt sich Direktorin Tanner über die Aussagen von Wiens Stadtrat Hacker im heutigen Kurier

St.Pölten/Wien (OTS) „Die Lederhose ist ein wichtiges Kulturgut und Ausdruck des österreichischen Lebensgefühls, im Zusammenhang mit Natur und Wirtschaft“, hält NÖ Bauernbunddirektorin LAbg. Klaudia Tanner angesichts der Äußerungen des Wiener Stadtrats Peter Hacker im heutigen „Kurier“ fest. „Ein Gegenbeispiel zu den Aussagen Hackers ist der überaus gelungene Nö. Bauernbundball, wo sich alljährlich zeigt, dass Traditionen und Werte die Eckpfeiler unserer Gesellschaft sind, die gerade in unruhigen Zeiten Geborgenheit und Sicherheit geben. Unser Ball, dessen Motto es ist, eine Brücke zwischen Stadt und Land zu sein, erfreut sich jedes Jahr wachsender Beliebtheit beim jungen Publikum. Wir laden Stadtrat Hacker daher gern zum Nö. Bauernbundball ein, damit er sich selbst ein Bild machen kann, dass Tracht und Moderne kein Widerspruch sind und schon gar kein Fremdkörper in unserer Bevölkerung, sondern ein verbindendes Element für alle Gesellschaftsschichten“, betonte Direktorin LAbg. Tanner.

„Stadtrat Hacker sollte aufpassen, nicht die innerösterreichischen Pendlerinnen und Pendler zu verärgern, die Tag für Tag ihrer Arbeit nachgehen, wichtige Leistungen für die Gesellschaft erbringen und so für Stabilität und Wirtschaftswachstum sorgen. Stadtrat Hacker ist in eine geistige Sackgasse gefahren, aus der er wohl schwer wieder herauskommen wird – außer er denkt scharf nach“, so Tanner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Kostiha
Pressesprecher NÖ Bauernbund
Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2330,
Mobil: 0664/230 318 3

Maria Haiderer, BA
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2340
Mobil: 0664/839 741 2

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.