Tausende von Arbeitern sollen in Frankreich umgeschult werden, um mit der Batterie-Revolution Schritt zu halten


Paris (ots/PRNewswire) EIT InnoEnergy und Frankreich haben eine AbsichtserklĂ€rung unterzeichnet, um die EBA250-Akademie ins Leben zu rufen, mit der Zehntausende von ArbeitskrĂ€ften fĂŒr die französische Batterieindustrie um- und weitergebildet werden sollen. Als einer der fĂŒhrenden Akteure im Rahmen der EuropĂ€ischen Batterie-Allianz (EBA) hat Frankreich – mit drei Gigafactories, die im Jahr 2023 in Betrieb genommen werden sollen – einen wachsenden Bedarf an spezialisierten Ingenieuren und Technikern. Um diese LĂŒcke zu schließen, wird EIT InnoEnergy, das die industriellen Arbeiten im Rahmen der EBA koordiniert, eine Plattform fĂŒr die gemeinsame Nutzung von Bildungsangeboten anfĂŒhren, um die Kosten fĂŒr die Umschulung und Höherqualifizierung drastisch zu senken.

EIT InnoEnergy ist eine Innovationsgemeinschaft, die vom European Institute of Innovation & Technology (EIT) , einer Einrichtung der EuropĂ€ischen Union, unterstĂŒtzt wird. Die öffentlich-private Partnerschaft wird die sich abzeichnende QualifikationslĂŒcke adressieren, da bis 2025 rund 800.000 qualifizierte ArbeitskrĂ€fte in der europĂ€ischen Batterieindustrie benötigt werden. Dazu gehört auch der Mangel an ĂŒbertragbaren digitalen FĂ€higkeiten, die benötigt werden, um die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette zu unterstĂŒtzen, von der Fabrikautomatisierung mit Industrie 4.0 bis zur KI-Anwendung. Die Umschulung der ArbeitskrĂ€fte wird von entscheidender Bedeutung sein, um sicherzustellen, dass Europa seine Green-Deal-Ziele erreicht, indem es genĂŒgend BatteriekapazitĂ€ten vorantreibt, um die Elektrifizierung des Verkehrs und die Dekarbonisierung der Energie zu unterstĂŒtzen.

Thierry Breton, EU-Kommissar fĂŒr den Binnenmarkt, begrĂŒĂŸte diese AnkĂŒndigung: „Das europĂ€ische Batterieprojekt ist das HerzstĂŒck unserer Ambitionen fĂŒr eine grĂŒne, digitale und widerstandsfĂ€hige europĂ€ische Industrie. FĂŒr eine wettbewerbsfĂ€hige und nachhaltige EU-Batterie-Wertschöpfungskette ist es unerlĂ€sslich, unsere ArbeitskrĂ€fte bei der Entwicklung der notwendigen FĂ€higkeiten zu unterstĂŒtzen, in Übereinstimmung mit dem Pakt fĂŒr Qualifikation. Diese Partnerschaft wird bis 2025 150.000 Menschen in Frankreich ausbilden, um die Umstellung von ArbeitsplĂ€tzen auf ElektromobilitĂ€t zu unterstĂŒtzen und die WettbewerbsfĂ€higkeit des europĂ€ischen Batteriesektors zu steigern.“

EIT InnoEnergy plant, sein Schulungsprogramm in Frankreich und in ganz Europa dringend einzufĂŒhren, um Personal fĂŒr Techniker-, Ingenieur- und Forscherpositionen zu qualifizieren. Die Kurse wurden von Experten entwickelt, die derzeit im Batteriesektor arbeiten, und decken eine Reihe von Themen ab, die von ElektromobilitĂ€t, Haushaltsspeichern und Netzspeichern bis hin zu Recycling und Data Science reichen. Die Module werden von lokalen Schulungsorganisationen online angeboten, obwohl einige eine physische Anwesenheit in lokalen Schulungseinrichtungen erfordern. Jeder Ingenieur oder jede FĂŒhrungskraft, die im Energiebereich arbeitet, kann sich bewerben.

Diego Pavia, CEO von EIT InnoEnergy, sagte: „Die EBA250-Akademie wird Menschen ausbilden, die die europĂ€ische Wertschöpfungskette fĂŒr Batterien gestalten und betreiben werden, von der Vorstufe bis zum Recycling. Sie stellt sicher, dass wir bis 2025 die jĂ€hrliche Batterie-Wertschöpfungskette im Wert von 250 Milliarden Euro erreichen können, wie es 2017 geplant war, als der VizeprĂ€sident der EuropĂ€ischen Kommission Sefcovic die EuropĂ€ische Batterie-Allianz ins Leben rief und EIT InnoEnergy mit der Leitung des industriellen Ökosystems beauftragte. Es ist auch ein fĂŒhrendes Beispiel dafĂŒr, wie es Europa gelingt, sich um die Qualifizierung unserer Menschen zu kĂŒmmern und die neuen, wertschöpfenden ArbeitsplĂ€tze zu schaffen, die der grĂŒne Wandel erfordert.“

KommissionsvizeprĂ€sident Maros Sefcovic, der fĂŒr die EuropĂ€ische Batterie-Allianz zustĂ€ndig ist, kommentierte: „2021 könnte ein weiteres entscheidendes Jahr fĂŒr die European Battery Alliance werden – auch dank unseres entschlossenen gemeinsamen Handelns zur BewĂ€ltigung der schnell aufkommenden Qualifikationsherausforderung. Die neue Batterieindustrie erfordert eine neue Art von FĂ€higkeiten. Umschulungs- und Weiterbildungsprogramme wie die EBA250-Akademie werden daher dazu beitragen, die Qualifikationen mit den BedĂŒrfnissen des Arbeitsmarktes in Einklang zu bringen und die soziale Dimension des Aufschwungs in Europa zu stĂ€rken. In diesem Zusammenhang freut es mich zu sehen, dass Europa weiterhin ein globaler Hotspot fĂŒr Batterieinvestitionen ist. Bis 2025 werden wir jedes Jahr genug Batteriezellen herstellen, um mindestens sechs Millionen Elektroautos zu betreiben.“

Neben Frankreich fĂŒhrt EIT InnoEnergy die EBA250 Academy bereits in Spanien ein und plant, das Programm im Laufe des Jahres 2021 europaweit auszurollen.

Informationen zu EIT InnoEnergy

EIT InnoEnergy agiert im Zentrum der Energiewende und ist der fĂŒhrende Motor fĂŒr nachhaltige Energie. Es bringt die Technologie und die Kompetenzen mit, die zur UnterstĂŒtzung des Green Deals und der europĂ€ischen Dekarbonisierungsziele erforderlich sind.

Als weltweit aktivster Energie-Investor und einer der grĂ¶ĂŸten Klimatech – und Erneuerbare-Energie-Tech -Investoren im Jahr 2020 setzt EIT InnoEnergy auf Innovationen in verschiedenen Bereichen. Dazu gehören die Bereiche Energiespeicherung, Transport und MobilitĂ€t, erneuerbare Energien sowie nachhaltige GebĂ€ude und StĂ€dte – unter Nutzung des bewĂ€hrten Ökosystems von ĂŒber 500 Partnern und 23 Anteilseignern.

Bis heute hat es in 500 energieinnovative Industrieunternehmen investiert, von denen einige den Einhorn-Status erreicht haben. Es sind auf dem besten Weg, 16 Milliarden Euro Umsatz zu generieren und haben bis heute 5,5 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

EIT InnoEnergy ist die treibende Kraft hinter mehreren europÀischen Initiativen, darunter die European Battery Alliance (EBA), das European Green Hydrogen Acceleration Centre (EGHAC) und die European Solar Initiative (ESI).

EIT InnoEnergy wurde 2010 gegrĂŒndet und wird vom EuropĂ€ischen Institut fĂŒr Innovation und Technologie (EIT), einer Einrichtung der EuropĂ€ischen Union, unterstĂŒtzt. EIT InnoEnergy hat BĂŒros in ganz Europa und in Boston, USA.

www.innoenergy.com

RĂŒckfragen & Kontakt:

louise.douglas@aspectusgroup.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.


Eine Antwort zu “Tausende von Arbeitern sollen in Frankreich umgeschult werden, um mit der Batterie-Revolution Schritt zu halten”

  1. 115340 877876Aw, this was a actually nice post. In thought I would like to put in writing like this in addition – taking time and actual effort to make a extremely good article but what can I say I procrastinate alot and by no means seem to get something done. 692460

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert