#kindergartenbraucht dringend Reformen

Wien (OTS) 1.826 Statements von Mitarbeiter*innen, Eltern und Bildungsexpert*innen zeigen deutlich, was nötig ist, um die ersten Bildungs- und Entwicklungsschritte von Kindern bestmöglich qualitativ begleiten zu können.

Der Kindergarten steht vor großen Herausforderungen: Der Fachkräftemangel ist mitten in der Pandemie akuter denn je, der Fachkraft-Kind-Schlüssel weit über wissenschaftlichen Empfehlungen und öffentliche und private Kindergärten werden ungleich behandelt.

Die Geschäftsführer*innen der Träger*inneninitiative Elementare Bildung Wien – Diakonie Bildung, Kinderfreunde Wien, KIWI-Kinder in Wien und St. Nikolausstiftung – sowie deren Betriebsrät*innen überbringen Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr 16 Bausteine, die für eine zeitgemäße qualitative Arbeit in der Bildungsinstitution Kindergarten dringend notwendig sind.

Dazu laden wir Medienvertreter*innen herzlich ein!

Wann: Dienstag, 4. Mai 2021, 11:30 Uhr
Wo: Wiener Rathaus, Arkadenhof (bei Schlechtwetter im Wappensaal)

Wir bitten Sie um Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften.

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Bildung
Karin Brandstötter, 0664 827 34 83

Kinderfreunde Wien
Michaela Müller-Wenzel, 0664 542 31 58

Kinder in Wien (KIWI)
Susanne Borth, 0664 886 89 008

St. Nikolausstiftung
Gabriele Zwick, 0664 610 1398



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.