Auftakt des ORF-Schwarzenegger-Schwerpunkts

Wien (OTS) Zum 70. Geburtstag von Arnold Schwarzenegger präsentiert Christoph Feurstein am Montag, dem 24. Juli 2017, um 21.05 Uhr in ORF 2 unter dem Titel „Arnold Schwarzenegger 70 – Vom Steirerbub zum Superstar“ ein aktuelles „Thema spezial“-Porträt des wohl erfolgreichsten österreichischen Hollywood-Exports.

Bis 31. Juli steht das ORF-TV-Programm ganz im Zeichen des ehemaligen Bodybuilders, Schauspielers und Politikers (Details unter presse.ORF.at): Am Samstag, dem 29. Juli, zeigt ORF eins Filmhighlights wie „Junior“ (17.00 Uhr), „Kindergarten Cop“ (20.15 Uhr) und „Zwillinge“ (22.10 Uhr), am Sonntag, dem 30. Juli, folgen mit „The Expendables 3“ (20.15 Uhr) und „Der Terminator“ (22.10 Uhr) zwei weitere Blockbuster in ORF eins: Am Montag, dem 31. Juli, widmet sich ein ORF-III-Themenabend mit einem Exklusivinterview und drei Dokumentationen dem Werdegang Arnold Schwarzeneggers. Das ORF-Landesstudio Steiermark gratuliert in „Steiermark heute“ (19.00 Uhr, ORF 2), Radio Steiermark und steiermark.ORF.at und berichtet am 29. und 30. Juli über das aufregende Leben des berühmten Steirers.

„Thema spezial: Arnold Schwarzenegger 70 – Vom Steirerbub zum Superstar“

„Ich werde der beste Bodybuilder und ein großer Filmstar.“ Schon als Bub hatte Arnold Schwarzenegger ein klares Ziel. Der Sohn eines Gendarmen ist aus dem kleinen Ort Thal bei Graz aufgebrochen, um die Welt zu erobern. Als jüngster Mr. Universum im Bodybuilding, als bestbezahlter Schauspieler Hollywoods und als Gouverneur von Kalifornien hat der Steirer Geschichte geschrieben. Jetzt will er weltweit die Umwelt retten. „Er hat noch so viel vor und kommt gar nicht auf die Idee, dass es nicht funktionieren könnte“, schwärmt seine Cousine Monika Ficzko, Friseurin im steirischen Krieglach. „Er ist ein Mensch geblieben“, sagt Peter Urdl, Schulkollege von Arnold Schwarzenegger. Dessen ehemaliger Trainer Kurt Marnul schmunzelt:
„Meine Frau hat damals immer geschimpft mit ihm, sie war seine Englischlehrerin.“

Arnold Schwarzenegger erinnert sich gern an früher. „Wir haben so viel Gaudi gehabt in der Steiermark, das werde ich nie vergessen“, sagt er in einem ORF-Interview auf einer Geburtstagsfeier zu seinem 70er bei einem südsteirischen Weinbauern. Doch Schwarzeneggers Erfolgsstory hat auch Schattenseiten. Er gestand, als Bodybuilder Anabolika genommen zu haben. In Österreich erntete der Gouverneur massive Kritik wegen der Todesstrafe in Kalifornien. Besonders schlimm für den „Terminator“ war die Trennung von seiner Ehefrau, der Kennedy-Nichte Maria Shriver. Der Grund: seine Affäre mit der Haushälterin, aus der auch ein unehelicher Sohn stammt. Das Band zu Familie und Freunden in der Steiermark ist nie gerissen. Bis heute pflegt er den Kontakt zu vielen Weggefährten. Christian Zechner hat einige von ihnen getroffen und zeichnet den konsequenten Weg Schwarzeneggers nach – „vom Steirerbub zum Superstar“.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.