Am 3. Mai um 21.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Seit mehr als einem Jahr prasseln die Bilder der Pandemie auf uns ein. Jeden Tag erschrecken uns die Meldungen über Infizierte, Tote und überfüllte Intensivstationen. In einem von Christoph Feurstein und Oliver Rubenthaler gestalteten „Thema Spezial“ versucht Christoph Feurstein am Montag, dem 3. Mai 2021, um 21.10 Uhr in ORF 2 in Gesprächen mit Impfwilligen und Impfskeptikern ein klareres Bild zu bekommen, das zu seiner persönlichen Impfentscheidung führen soll.

Nur langsam nimmt in Österreich das Impfen an Geschwindigkeit auf, obwohl die Impfbereitschaft in der Bevölkerung steigt. Wollte sich im Dezember des Vorjahres weniger als die Hälfte der Österreicher/innen impfen lassen, waren es im Jänner bereits 60 Prozent. 40 Prozent sind weiterhin skeptisch oder lehnen die Impfung ab.

Die schärfste Waffe im Kampf gegen die Pandemie sei die Impfung, sind Expertinnen und Experten überzeugt. Möglichst viele müssen sich aber impfen lassen, um dem Virus den Schrecken zu nehmen. Warum ist das so? Woran sollen sich jene orientieren, die noch unschlüssig sind?

Christoph Feurstein nimmt das TV-Publikum mit auf die Reise seiner persönlichen Impfentscheidung. Er besucht ein Altenpflegeheim in Innsbruck, spricht mit Bewohnerinnen und Bewohnern sowie mit Pflegepersonal, die sich zum großen Teil für die Impfung entschieden haben. Doch nicht alle haben das Angebot genutzt. In einer Rehabilitationsklinik trifft er Menschen, die die Infektion nur knapp überlebt haben, besucht die Covid-19-Intensivstation in der Wiener Klinik Favoriten und spricht in einer Kinderwunschklinik mit einer jungen Frau über ihre Impf-Bedenken. In einem Tropeninstitut bekommt er Hintergrundwissen zum Thema Impfen und spricht mit Bediensteten in einem Arzneimittelgroßhandel, die die raren Impfstoffe von den Herstellern zu den Menschen bringen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.