Empfang am Heldenplatz und Festveranstaltung im Dachfoyer des Parlaments

Wien (PK) Mit einem landesüblichen Tiroler Empfang am Heldenplatz und einer Festveranstaltung im Parlament in der Hofburg leitete Bundesratspräsident Peter Raggl gestern Abend offiziell seinen Vorsitz in der Länderkammer für die zweite Jahreshälfte ein. Er hat turnusmäßig mit 1. Juli für das Bundesland Tirol den Vorsitz im Bundesrat übernommen.

Starke Regionen, starke Republik

Bundesratspräsident Peter Raggl präsentierte anhand seines Heimatbezirkes Landeck die Verzahnung von Landwirtschaft und Tourismus und die nun zu erfolgende Wiederaufbauarbeit nach der Covid-Pandemie. Demnach zählten im Bezirk Landeck 60% der bäuerlichen Betriebe zu Bergbaugebieten. Durch Corona bilanzierte die vergangene Wintersaison mit nahezu 0 Nächtigungen, damit sei auch die Landwirtschaft in Bedrängnis gekommen. “Geht es der Landwirtschaft gut, geht es dem Tourismus gut,” so Raggl, daher habe er seine Bundesratspräsidentschaft unter das Motto “Starke Regionen, starke Republik” gelegt. Er wolle damit Tourismus und Landwirtschaft stärker als bisher verzahnen.

Föderalismus wird oft falsch verstanden

Dieses Motto bekräftigte auch Tirols Landeshauptmann Günther Platter in seinen Grußworten mit Hinweis auf die positiven Seiten des Föderalismus. “Geht es den Bundesländern gut, geht es der Republik Österreich gut”, so Platter. Föderalismus werde oft falsch verstanden, als “ewiggestrig”. Tatsache sei jedoch, dass der Föderalismus eine entscheidende Rolle spiele, denn damit sei man nah an den Menschen, und es funktioniere eben nur im Zusammenspiel von Ländern und Gemeinden und dem Bund, so Platter.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Bläserensemble der Musikkapelle Schönwies. Schönwies ist die Heimatgemeinde von Peter Raggl. Vor dem Parlament wurde die Fahne Tirols gehisst. (Schluss) ibe


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.