[ad_1]

20 Jahre nach der Militärintervention des Westens übernehmen die Taliban wieder die Kontrolle. Der Westen ist famos gescheitert.

Innsbruck (OTS) Am 11. September gedenkt die Welt der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA – Anschläge, die den Westen in seinen Grundfesten erschütterten. In Folge der Anschläge riefen die USA und ihre Verbündeten zum „Krieg gegen den Terror“ auf. Das islamistische Taliban-Regime als Beherberger des Terrornetzwerkes Al-Kaida und seines Chefs Osama bin Laden (der pikanterweise beim US-Verbündeten Pakistan lange Zeit untertauchen konnte) wurde kurz nach der von den USA angeführten Militärintervention gestürzt. Auch viele europäische Staaten, darunter auch Deutschland, schickten Tausende Soldaten nach Afghanistan. Dort sollten unsere Sicherheit, unsere Werte, unsere Welt mit allen Mitteln – koste es, was es wolle – verteidigt werden. Heute – 20 Jahre, weit über 150.000 Kriegstote und Billionen an verpulverten US-Dollar später – ist alles zerplatzt wie eine Seifenblase. Die Taliban schicken sich an, wieder die Kontrolle über das Land zu übernehmen. Selbst die Hauptstadt Kabul wird wohl bald fallen, die afghanische Armee befindet sich in Auflösung. „Rette sich, wer kann“, scheint die Devise zu heißen. Die Leidtragenden sind wie immer die Zivilisten, Hunderttausende sind auf der Flucht. Und was ist mit der Sicherheit und den Werten des Westens, die angeblich am Hindukusch verteidigt wurden? Der Westen hat sich aus dem Staub gemacht und hat kein Interesse mehr an Afghanistan – und schon gar nicht an seinen Menschen, trotz einer zu erwartenden neuen Flüchtlingswelle in Richtung Europa. Und was passiert mit dem zaghaften Aufbau einer Zivilgesellschaft im Land, was wird aus dem Kampf für Frauenrechte? Was bleibt, ist ein Desaster. Man sollte an Afghanistan denken, wenn zu einem neuen Krieg gerufen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.