Am 2. August ab 20.15 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) ORF-Sommerkino am Montag, dem 2. August 2021, in ORF 1:
Zum Auftakt um 20.15 Uhr erzählt die deutschsprachige Free-TV-Premiere über den „Fall Collini“ – ein packender, mit Elyas M’Barek und Heiner Lauterbach topbesetzter Justizthriller nach dem Roman von Ferdinand von Schirach. Der unbescholtene Italiener Fabrizio Collini erschießt den Großindustriellen Hans Meyer scheinbar grundlos – und schweigt zu jeder Frage, die ihm gestellt wird. Als der junge Anwalt Caspar Leinen, gespielt von Schauspielstar Elyas M’Barek, seine Pflichtverteidigung übernimmt, muss dieser selbst in der Vergangenheit recherchieren, um ein mögliches Motiv herauszufinden. Nach den beiden TV-Events „Gott“ und „Feinde“ trägt auch „Der Fall Collini“ die Handschrift von Ferdinand von Schirach, der 2011 den gleichnamigen Roman geschrieben hat. Regisseur Marco Kreuzpaintner inszenierte den Justizthriller nach den Drehbüchern von Christian Zübert, Robert Gold und Jens-Frederik Otto. Neben Elyas M’Barek spielen u. a. Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach, Franco Nero und Manfred Zapatka.

Gleich danach um 22.20 Uhr steht die ORF-Premiere von „Jugend ohne Gott“ als filmische Neuinszenierung des Romanklassikers von Ödön von Horváth auf dem ORF-Sommerkino-Programm, die in der digitalisierten Gesellschaft der Zukunft angesiedelt ist: Eine Gruppe von privilegierten Schülerinnen und Schülern nimmt an einem Hochleistungscamp in den Bergen teil, um sich für einige wenige Plätze an einer Eliteuniversität zu qualifizieren. Leistung, Anpassung und Effizienz stehen im Mittelpunkt – humane Werte wie Liebe und Menschlichkeit werden als Schwäche gesehen. Als trotzdem Gefühle zwischen den Jugendlichen aufkommen und schließlich ein junges Mädchen erschlagen im Wald aufgefunden wird, gerät das elitäre System ins Wanken. Regisseur Alain Gsponer inszenierte „Jugend ohne Gott“ aus vier verschiedenen Blickwinkeln und lässt so die Geschichte wie Puzzleteile zueinander finden. In den Hauptrollen spielen Fahri Yardim und die aufstrebenden Talente Emilia Schüle, Jannis Niewöhner, Alicia von Rittberg, Anna Maria Mühe, Jannik Schühmann u. v. a. Das spannende Drehbuch zum Thriller adaptierten Alexander Buresch und Matthias Pacht.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.