Neue Sonderausstellung im Panorama Museum 23. Juli 2021 bis 17. April 2022

Salzburg (OTS) Mit seiner einzigartigen topografischen Lage ist Salzburg nicht nur heute Tourismusmagnet, sondern war schon vor und in den 1920er Jahren anziehend für Gäste aus Österreich und der Welt. Beschleunigt durch den Erfolg der Salzburger Festspiele, nahm der Tourismus stetig zu und Salzburg wurde als Marke international bekannt. Die Ausstellung „Traumstadt. Blick auf Salzburg um 1920“ zeigt in malerischen Ansichten, gezeichneten Visionen und historischen Fotografien eine Zeit, in der sich viel bewegt hat. BesucherInnen sind eingeladen, in das Salzburg der 1920er Jahre einzutauchen. Für Kinder, Familien und Schulklassen wurde ein eigener Parcours entwickelt. Dabei werden junge Gäste vor knifflige Rätsel gestellt und mit der „Rasenden Eierspeis“ auf Spurensuche durch das historische Salzburg entführt. Außerdem sind alle eingeladen im großen Mitmach-Stadtplan ihre eigenen Vorstellungen zur Stadtentwicklung einzuzeichnen.

Einmal mehr eröffnet das Panorama Museum mit der Ausstellung „Traumstadt. Blick auf Salzburg um 1920!“ besondere Blicke auf die Salzburger Kulturgeschichte und lädt zu einer Zeitreise in ein ereignisreiches Jahrzehnt. Auch die statistischen Zahlen belegen die rasante Entwicklung der Stadt. Die Einwohnerzahl stieg von 60.026 (1923) auf 155.021 (2020). 1920 konnte die Stadt Salzburg 40.000 touristische Gäste begrüßen, 2019 waren es 3.308.800.

Rückfragen & Kontakt:

Natalie Fuchs
Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Salzburg Museum

M 0650 300 7567
natalie.fuchs@salzburgmuseum.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.