Changzhou, China (ots/PRNewswire) Am 24. August gab Trina Solar bekannt, dass Vertex, sein firmeneigenes hocheffizientes monokristallines n-Typ-Siliziummodul, das auf 66 Stück hocheffizienten n-Typ i-TOPCon-Zellen mit einer Größe von 210 mm x 210 mm basiert, einen Rekordwirkungsgrad von 24,24 % für industrielle großflächige n-Typ i-TOPCon-Module erreicht hat. Dies wird vom TÜV Nord unabhängig bestätigt.

Im März dieses Jahres erreichte Trina Solar einen maximalen Wirkungsgrad von 25,5 % für großflächige 210 × 210 mm i-TOPCon-Zellen und stellte damit einen neuen Weltrekord für industrielle großflächige n-Typ i-TOPCon-Zellen auf.

Die Forscher von Trina Solar im State Key Laboratory of PV Science and Technology entwickelten Multi-Busbar- und neuartige Verkapselungstechnologien sowie eine zerstörungsfreie Laserschneidetechnik zur Verbesserung der Moduleffizienz. Durch den Einsatz großflächiger 210 mm n-Typ i-TOPCon-Zellen erreichten sie die maximale Öffnungseffizienz von 24,24 % für großflächige 600W+ Module mit einer Fläche von 2,807 m2.

„Wir sind sehr stolz darauf, die neuesten Errungenschaften unseres technischen Teams im State Key Lab bekannt zu geben. Dies ist das erste Mal, dass wir mit industriellen großflächigen n-Typ i-TOPCon-Zellen einen Wirkungsgrad von über 24 % in der Modulapertur nachweisen konnten”, so Dr. Yifeng Chen, Leiter des Forschungs- und Entwicklungszentrums für hocheffiziente Zellen und Module: „Dies ist der 25.Rekord, den Trina Solar in Bezug auf die Effizienz von Zellen und Modulen erzielt hat. Trina Solar widmet sich der technologischen Innovation und deren Transfer zu hocheffizienten Produkten, um einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.”

Trina Solar entwickelt strategisch n-Typ-Produkte und ist weiterhin führend bei der nächsten Generation der hocheffizienten n-Typ-Technologie, um einen größeren Wert für die Kunden zu schaffen. Seitdem das Unternehmen im Jahr 2018 eine führende Rolle bei der Massenproduktion von n-Typ-Modulen übernommen hat, sind die hocheffizienten und leistungsstarken n-Typ-Module von Trina Solar auf dem Markt sehr anerkannt und sind in Kraftwerken von Energieversorgern und der stromverbrauchenden Industrie weit verbreitet.

Zur Deckung der wachsenden Nachfrage nach n-Typ-Solarmodulen der Größe 210+ plant Trina Solar für das Jahr 2022 eine Produktionskapazität von 8 GW für n-Typ-Module, die alle auf der 210+ N-Technologie von Trina Solar basieren und die hohe Effizienz der n-Typ-Zellen mit der hohen Zuverlässigkeit des 210-mm-Vertex-Moduls kombinieren.

Rückfragen & Kontakt:

Jing Chen,
+86-21-6057-5302,
hqmarketing@trinasolar.com; jing.chen03@trinasolar.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.