Erlebnis-Führungen zum Thema Trinkwasser am Mönchsberg und im Museum WasserSpiegel

Salzburg (OTS) Die interaktive Ausstellung WasserSpiegel am Mönchsberg widmet sich mit dem Salzburger Trinkwasser einem besonderen Schatz der Salzburg AG Tourismus, der Zeiten überdauert und niemals aus der Mode kommt. Im Rahmen des heurigen Trinkwassertages am 18. Juni wird erstmals in Kooperation mit den Sprechenden Häusern vom 18. – 20. Juni eine Sonderführung zum Thema „Wasser am Mönchsberg“ angeboten.

Trinkwasser ist ein sehr wertvolles Gut. Und es ist nicht selbstverständlich, dass es rund um die Uhr in bester Qualität in unsere Haushalte fließt. Auf dem Mönchsberg, nahe der historischen Richterhöhe, wurde um 1950 ein imposanter Trinkwasser-Hochbehälter errichtet. Er fasst bis zu 25 Millionen Liter Trinkwasser, ist 8,5 Meter tief und heute Teil des Wassermuseums. Seit Jahrzehnten wird das Trinkwasser von den Quellen und Vorkommen in Salzburgs Umlandgemeinden in diesen mächtigen Durchlaufbehälter geleitet und von hier tritt es seine Weiterreise in die Stadt an: rund 870 Kilometer ist das weit verzweigte Leitungsnetz lang – das entspricht der Entfernung Salzburg – Kopenhagen. In Salzburgs Haushalten sprudelt das Trinkwasser, das ganz ohne Aufbereitung auskommt, dann klar, rein und frisch aus allen Leitungen.

Für alle, die einen Blick hinter die Kulissen der Trinkwasserversorgung werfen wollen, ist der Besuchs des Museums WasserSpiegel der Salzburg AG Tourismus ein Muss. Anlässlich des Trinkwassertages Mitte Juni hat sich die Salzburg AG Tourismus ein ganz besonderes Angebot ausgedacht, sagt Geschäftsführerin Daniela Kinz: „Rund um den Trinkwassertag am 18. Juni haben wir ein spannendes neues Angebot für das Museum WasserSpiegel geschnürt. Im Sinne unserer Strategie, mit verstärkten Kooperationen in der Region neue Angebote zu schaffen, um Altbekanntes neu zu entdecken, bieten wir gemeinsam mit den besten Salzburger Tour Guides exklusive Erlebnisführungen mit spannenden Geschichten rund ums Wasser an.“

Exklusive Führungen von 18. – 20. Juni

In Salzburg machen FestungsBahn, WasserSpiegel und MönchsbergAufzug den Mönchsberg zum echten Erlebnisberg. Die FestungsBahn und der MönchsbergAufzug bieten eine wunderbare Möglichkeit, in Sekundenschnelle die Stadt hinter sich zu lassen und in das grüne Naturjuwel im Herzen der Altstadt einzutauchen. Diese grüne Oase in der Stadt überrascht mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Naturschätzen – einer davon ist unser Salzburger Trinkwasser.

Gemeinsam mit den Sprechenden Häusern bietet die Salzburg AG Tourismus heuer erstmals eine Sonderführung zum Thema Wasser am Mönchsberg, das in seiner reinen Form am Erlebnisberg allgegenwärtig ist. Gestartet wird bei der FestungsBahn, wo es mit dem MönchsbergErlebnis-Ticket bis zur Mittelstation geht. Bereits hier werden spannende Einblicke in die Geschichte und Gegenwart des Salzburger Almkanals geboten. Nach einem kurzen Spaziergang über den Mönchsberg wird das Museum WasserSpiegel erkundet und Herkunft, Qualität und Technik des Wassers sowie die Wasserversorgung werden erlebnisorientiert dargestellt und erklärt. Nach dem Museumsbesuch geht die Führung weiter über den Erlebnisberg bis hin zur Bergstation des MönchsbergAufzuges. Entlang des Weges wird die Führung mit historischen Fakten zur Salzburger Wasserversorgung überraschen. Mit dem MönchsbergAufzug geht es nach Abschluss der Führung in nur 30 Sekunden wieder ganz bequem hinab ins Tal.

Führungen:

  • 18., 19. und 20. Juni jeweils um 10.00 h und 14.00 h
    Dauer: ca. 2 Stunde
  • Anmeldung zur Führung unter hrh.salzburg@aon.at Bitte beachten Sie, dass es je Führung eine begrenzte Teilnehmeranzahl gemäß der Covid-19 Verordnung gibt. Daher ist eine Voranmeldung zu den Führungen jeweils am Vortag bis 17.00 Uhr nötig.
  • Tickets: MönchsbergErlebnis-Tickets erhalten Sie zum Vorteilspreis um € 7,00 (Erwachsene) und € 3,00 für Kinder direkt bei der Talstation der FestungsBahn. Die Führung ist in diesem Preis inkludiert.
  • Hinweis: Bitte nehmen Sie warme Kleidung mit, im WasserSpiegel hat es ganzjährig ca. 12° C.

Über die Salzburg AG Tourismus
Die Salzburg AG Tourismus ist die neue Dachmarke, unter der die Tourismus Management GmbH und Salzkammergut GmbH als 100-Prozent-Töchter der Salzburg AG ihre touristischen Angebote SchafbergBahn, WolfgangseeSchifffahrt (Salzkammergut), FestungsBahn, MönchsbergAufzug und das Museum WasserSpiegel (Stadt Salzburg) zusammengefasst hat. Für die Geschäftsführung von beiden Tochterunternehmen sind Mag. Daniela Kinz und Mario Mischelin verantwortlich. Ein weiteres Museum entsteht gerade in der neuen Talstation der SchafbergBahn, die Ende 2022 fertiggestellt wird. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Gastronomiebetriebe (Himmelspforte am Schafberg, Talstation Schafberg) und ein verpachtetes Hotel an der Schafbergspitze. Im Jahr 2019 haben 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit diesen weltweit bekannten Leitbetrieben des Salzburger Tourismus mit ca. 3,5 Millionen Fahrgästen einen Umsatz von 23 Millionen Euro erwirtschaftet.

Rückfragen & Kontakt:

Eva Hutter, MA
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Salzburg AG Tourismus
Telefon: +43/662/8884-1341
Fax: +43/662/8884-1701341
eva.hutter@salzburg-ag.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.