Modeklasse der Angewandten präsentiert sich in neuem Format im Rahmen des Angewandte Festival vom 29.6. – 2.7.2021

Wien (OTS) Die Universität für angewandte Kunst Wien freut sich sehr, die diesjährige Gewinnerin des RONDO-Modepreises bekannt geben zu dürfen: Gratulation an Larissa Falk, die mit ihrer Diplomkollektion ALIENATION die Jury überzeugen konnte. Falk hinterfragt in ihrer Abschlusskollektion weibliche Körperbilder und subvertiert mit ihren Entwürfen die Spuren des männlichen Blicks. Der Umgang mit dem Offenlegen von weiblicher Nacktheit war historisch gesehen in vielen Kulturen immer wieder Veränderungen unterworfen. Die Diplomandin geht der Frage rund um die Fetischisierung des weiblichen Körpers bzw. einzelner Körperteile wie Brust, Gesäß und “weiblichen” Kurven nach. Sie präsentiert in ihrer Kollektion Haut unverhüllt und erweitert mithilfe von Kurven und Linien die Konturen der weiblichen Silhouette. Falk geht es darum, neue Körperformen zu erschaffen, die das weibliche Auftreten und physische Erscheinungsbild verändern. Ihrer Designarbeit zugrunde liegt ein Bekenntnis zur Body Positivity und die Überzeugung, dass Frauen jeden Alters mit Stolz ihre Haut zeigen und keinerlei Scham vor Unvollkommenheit haben sollten, – ein Plädoyer für das selbstbewusste und selbstbestimmte Tragen von Kleidung.

Der RONDO-Modepreis umfasst ein Preisgeld in der Hohe von Euro 3000,- und wird ergänzt um die Veröffentlichung einer Fotostrecke in der heute erscheinenden Ausgabe des RONDO. Wir danken dem neuen Sponsor Neubau Eyewear, einer österreichischen Brillenmarke, die auf nachhaltiges Brillendesign setzt, für die Unterstützung des Preises.

Kollektionen werden in neuem Format im Rahmen des Angewandte Festival vom 29.6. – 2.7.2021 präsentiert

Die zehn Diplomkollektionen des heurigen Abschlussjahrgangs stehen im Fokus der neuen Präsentationsform der Modeklasse im Rahmen des Angewandte Festivals. Ergänzend werden die Arbeiten des ersten, zweiten und dritten Jahrgangs in diesem Rahmen gezeigt. Auf der Suche nach neuen Präsentationsformaten wird experimentiert und der Impuls von Neuem – nicht zuletzt der neuen Professorin Grace Wales Bonner seit Oktober 2020 – tritt so zu Tage. Die Öffentlichkeit und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich in den Tagen des Angewandte Festivals von der künstlerischen Vision der Entwürfe sowie der hervorragenden Qualität des Designs der Studierenden und Diplomand:innen zu überzeugen. Auch die Website und der digitale Raum bieten dazu die Möglichkeit: modeklasse.net und angewandtefestival.at

Zeit & Ort: 29. Juni bis 2. Juli von 11 bis 20 Uhr im Auditorium der Universität für angewandte Kunst Wien, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien.

Fotos zum Download der Kollektion von Larissa Falk auf dieangewandte.at/presse

Wir danken RONDO, Der Standard und Neubau Eyewear für das Sponsoring und für die Zusammenarbeit.

Rückfragen & Kontakt:

Universität für angewandte Kunst Wien
Andrea Danmayr
Presse und Medienkommunikation
01 71133 2004
presse@uni-ak.ac.at
www.dieangewandte.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.