Am 27. Juli um 20.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Vom 20. Juli bis 17. August ist Hermann Maier jeweils dienstags um 20.15 Uhr in ORF 2 für „Universum“ wieder unterwegs in Österreich: Dabei macht er spektakuläre Beobachtungen in der Tierwelt und trifft jene Menschen, die sich dem Schutz und der Bewahrung einzigartiger Naturlandschaften verschrieben haben. Am Dienstag, dem 27. Juli 2021, führt ihn seine Reise ins Land am Dachstein. Für die Dreharbeiten begab er sich in die schönsten Naturgebiete der Region, erkundete sie von der Luft aus im Segelflugzeug, tauchte hinab in glasklare Gebirgsseen und bestieg mit Skiern den winterlichen Hohen Dachstein.
Weitere Stationen der „Universum“-Reisen mit Hermann Maier sind das Naturjuwel Salzburg (3. August), das Montafon (10. August) und die Sonnenberge Niederösterreichs (17. August).

Markante Silhouette, legendärer Gipfel, spektakulärer Lebensraum: Der Dachstein und seine Natur haben eine einzigartige Anziehungskraft – auch für Hermann Maier: „Das Land am Dachstein ist ja meine Heimat“, sagt Hermann Maier, der seine Jugend als Schüler der Skihandelsschule in Schladming verbrachte und so manche Rennsaison auf den vereisten Hängen der Planai unterwegs war. Die Bergwelt entlang des Ennstals, die unweit seines Heimatorts Flachau liegt, ist ihm daher bestens vertraut. „Es werden schöne Erinnerungen wach – an die eindrucksvolle Natur, die Berge, die Wälder, die faszinierende Tierwelt.“ Realisiert hat die „Universum“-Dokumentation „Meine Heimat: Das Land am Dachstein“ das Team der Interspot Film mit Regisseur Heinz Leger.

Für den Film begab sich Ski-Ass Hermann Maier in die schönsten Naturgebiete der Region, erkundete sie von der Luft aus im Segelflugzeug, tauchte hinab in glasklare Gebirgsseen und erstieg mit Skiern den winterlichen Hohen Dachstein. Die Dreharbeiten erlebte er als etwas ganz Besonderes: „Hier für ‘Universum’ auf Entdeckungsreise gehen zu dürfen, noch dazu bei besten Bedingungen in allen Jahreszeiten, war für mich ein einzigartiges Erlebnis.“ Auf dem Gipfel des Dachsteins war er davor noch nie: „Dort zu stehen und diese Aussicht und Übersicht zu erleben, ist schon etwas ganz Interessantes.“

Dass Maiers Herz höherschlägt, wenn die Bäume von der schweren Last des Schnees im Winter gebückt weiß-glitzernd in der Morgensonne stehen, versteht sich von selbst. Zwei kleine Figuren, die sich in der Weite der Landschaft fast verlieren, sind im frisch gefallenen Pulverschnee unterwegs: Hermann Maier und der mehrfache Weltmeister im Synchronskifahren, Hans-Peter Steiner. Die Abfahrt durch den Pulverschnee ist eines der Highlights dieser „Universum“-Dokumentation, ebenso wie ein Ausflug, der den einstigen Olympiasieger und Weltmeister in luftige Höhen führt. Gemeinsam mit Pilot Lukas Huber, Österreichs jüngstem Fluglehrer, unternimmt Hermann Maier einen Flug um den Grimming – malerische Aussicht auf Gämsen und Hirsche inklusive. Abenteuer-Feeling herrscht auch bei einem Tauchgang in einem der faszinierenden Bergseen. Finaler Höhepunkt: der Dachstein. Gemeinsam mit Christian Walzer, Universitätsprofessor am Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, steigt Hermann Maier mit Tourenskiern auf den höchsten Berg Oberösterreichs und der Steiermark. Der Gipfel beschert einen wunderbaren Ausblick auf die österreichischen Alpen. Gleichzeitig wird deutlich, wie sensibel dieses Ökosystem ist.

„Hermann Maier: Unterwegs in Österreich – Das Land am Dachstein“ entstand als Koproduktion von ORF und Interspot Film, gefördert von Cinestyria und in Zusammenarbeit mit der Tourismusregion Schladming-Dachstein.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.