Erfahrene Betriebswirtin überzeugte in internationalem Auswahlverfahren

Wien (OTS/FWF) Der Wissenschaftsfonds FWF bekommt eine neue kaufmännische Leitung: Die Betriebswirtin Ursula Jakubek wird künftig als Mitglied des FWF-Präsidiums die kaufmännischen Agenden der Förderungsorganisation verantworten. Sie übernimmt die Funktion von Artemis Vakianis, die fünf Jahre im Führungsgremium des FWF tätig war und die Funktion auf eigenen Wunsch übergibt.

In seiner aktuellen Sitzung wählte der FWF-Aufsichtsrat nach einer internationalen Ausschreibung und einem Hearing Ursula Jakubek zur neuen kaufmännischen Vizepräsidentin des Wissenschaftsfonds FWF. Die Betriebswirtin wird künftig gemeinsam mit dem jüngst gewählten FWF-Präsidenten Christof Gattringer und den wissenschaftlichen Vizepräsident/inn/en Gerlinde Mautner, Gregor Weihs und Ellen Zechner Österreichs Förderungsorganisation für Grundlagenforschung in die Zukunft führen. Zuletzt war Ursula Jakubek Direktorin für Finanzen an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

„Ursula Jakubek hat große Erfahrung, Know-how und Sachkenntnis in der kaufmännischen Leitung von Organisationen im Forschungsbereich. Gemeinsam mit Christof Gattringer kommt ihr eine zentrale Aufgabe in der österreichischen Wissenschaft zu – die kaufmännischen Agenden des Wissenschaftsfonds FWF fortzuführen, um auch in Zukunft Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher bestmöglich fördern zu können“, so FWF-Aufsichtsratsvorsitzende Sonja Puntscher Riekmann. „Mein besonderer Dank gilt Artemis Vakianis, die als bisherige kaufmännische Vizepräsidentin den FWF mit großem Engagement und viel Umsicht geführt hat.“

„Ich freue mich sehr, dass die Entscheidung auf mich gefallen ist und mir der Wissenschaftsfonds FWF das Vertrauen schenkt. Wenn man so wie ich von der Wissenschaft begeistert ist, bietet der FWF eine großartige Chance, bei der Förderung der besten Forscherinnen und Forscher des Landes mitwirken zu dürfen“, so Ursula Jakubek in einer ersten Reaktion. Und weiter: „Ich bedanke mich bei Anton Zeilinger und allen Kolleginnen und Kollegen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für die stets hervorragende Zusammenarbeit. Gleichzeitig freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Christof Gattringer, dem FWF-Präsidium und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des FWF.“

Mit dem Wissenschaftsbetrieb bestens vertraut

Ursula Jakubek ist mit dem Wissenschaftsbetrieb bestens vertraut. Sie leitete seit 2016 die Bereiche Finanzen und Personal bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, davor war sie Prokuristin und Global Head of Finance & Accounting der Speech Processing Solutions GmbH und lange Jahre bei Philips Austria tätig. Die gebürtige Linzerin studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Der Wissenschaftsfonds FWF
Der FWF ist Österreichs zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung sowie der künstlerisch-wissenschaftlichen Forschung. Er unterstützt – nach internationalen Qualitätsmaßstäben – herausragende Forschungsprojekte sowie exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich der Gewinnung, Erweiterung sowie Vertiefung wissenschaftlicher Erkenntnisse widmen.

Rückfragen & Kontakt:

FWF – Der Wissenschaftsfonds
Marc Seumenicht
Stv. Leiter Kommunikation, Pressesprecher
+43-1 505 67 40 – 8111
marc.seumenicht@fwf.ac.at
www.fwf.ac.at
scilog.fwf.ac.at | @FWF_at | @FWFOpenAccess



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.